American Fighter 3 – Die blutige Jagd

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel American Fighter 3 – Die Blutige Jagd
Originaltitel American Ninja 3: Blood Hunt
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1989
Länge 89 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Cedric Sundstrom
Drehbuch Gary Conway
Produktion Harry Alan Towers
Musik George S. Clinton
Kamera George Bartels
Schnitt Michael J. Duthie
Besetzung

American Fighter 3 – Die Blutige Jagd ist ein US-amerikanischer Actionfilm aus dem Jahre 1989, mit David Bradley und Steve James in den Hauptrollen. Es handelt sich um die zweite Fortsetzung von American Fighter aus dem Jahr 1985.

Handlung[Bearbeiten]

Der beste Freund von Curtis Jackson, Sean Davidson, eine Art Superkämpfer Ninjutsu, wird entführt. Curtis folgt ihm und kommt hinter die brutalen Machenschaften eines ehemaligen Generals, der Ninjas züchtet, mit welchen er nach ähnlichem Muster wie Teil 2 die Weltküste stürmen will. Sean und Curtis können das verhindern.

Kritik[Bearbeiten]

Das Lexikon des Internationalen Films meint, an dem Film sei „nur der (karibische) Schauplatz ungewohnt“. Darüber hinaus gäbe es nur „die üblichen Verfolgungsjagden und Kampfszenen im flotten, aber endlosen Wechsel, unterfüttert mit pseudophilosophischem Brimborium.“[1]

Hintergründe[Bearbeiten]

  • Bis 2012 war der Film in Deutschland indiziert. Nach einer Neuprüfung der FSK erhielt er in der ungekürzten Fassung die Freigabe ab 16 Jahren.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. American Fighter 3 – Die blutige Jagd im Lexikon des Internationalen Films
  2. American Fighter 3 und 4 erstmals ungekürzt auf DVD auf Schnittberichte.com vom 20. September 2012