American Fighter 4 – Die Vernichtung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel American Fighter 4 – Die Vernichtung
Originaltitel American Ninja 4: The Annihilation
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1990
Länge 100 Minuten
Altersfreigabe FSK 16 (Neuprüfung 2012)
FSK 18 (1990)
FSK 16 (gekürzt, 1990)
Stab
Regie Cedric Sundstrom
Drehbuch David Geeves
Produktion Ovidio G. Assonitis
Christopher Pearce
Musik Nic ten Broek
Kamera Yossi Wein
Schnitt Claudio M. Cutry
Besetzung

American Fighter 4 – Die Vernichtung ist der vierte Teil der American Fighter-Filmreihe. In diesem Film kehrt Michael Dudikoff, Hauptdarsteller der ersten beiden Teile, in seine Rolle zurück. Die Regie übernahm Cedric Sundstrom, der auch schon den dritten Film inszenierte.

Handlung[Bearbeiten]

Joe Armstrong ist dem Friedenskorps beigetreten und arbeitet nun als Lehrer. Seine Vergangenheit als Ninja möchte er vergessen. Als jedoch eine Eliteeinheit der US-Armee von feindlichen Ninjas entführt wird, bittet ihn der hochrangige CIA-Agent Gavin um seine Hilfe bei der Befreiung der Truppen. Armstrong lehnt ab, ein dann eingeleiteter Rettungsversuch des CIA schlägt fehl, so dass nun auch Sean gefangen ist. Als Joe davon erfährt, ändert er seine Meinung und bricht nach Afrika auf, um seinen alten Freund zu retten.

Kritik[Bearbeiten]

„Vierter Teil der "American Fighter"-Serie, in dem der politische Hintergrund einmal mehr für eine Aneinanderreihung von Kampfszenen herhalten muß.“

Lexikon des internationalen Films[1].

„Leider gibt "American Fighter 4 – Die Vernichtung" (1990) wie viele andere Cannon-Spätproduktionen actionmäßig nicht viel her und krankt an einer dermaßen haarsträubenden Story, welche selbst für die hartgesottensten Genrefans (wie mich) zu simpel und blöd ist. Was bleibt ist ein bescheidener, netter B-Action-Klopperstreifen.“

schnittberichte.com[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. American Fighter 4 – Die Vernichtung im Lexikon des Internationalen Films
  2. http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=1942146 Kritik mit Versionsvergleichen