American Gladiators

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

American Gladiators war eine Fernsehshow, die zwischen 1989 und 1996 lief.

Konzeption[Bearbeiten]

American Gladiators war eine sportliche Game Show, in der die Teilnehmer (zwei Männer und zwei Frauen) in verschiedenen Spielen gegen Profiathleten antraten. Die Champions am Ende einer jeden Staffel gewannen ein Preispaket mit einem neuen Auto, einem Urlaub und Geld (normalerweise über 100.000 $ insgesamt). Die Disziplinen waren oft ziemlich außergewöhnlich und ausgeklügelt, mit Herausforderungen, welche Dinge wie Hochseile, Stahlkäfige, Schwingseile und andere Hindernisse darboten. Produziert wurde das Format im Auftrag von NBC Television von den Produktionsfirmen „Four Point Entertainment“ und „Trans World International“.

Sender[Bearbeiten]

In Deutschland lief die Show auf RTL (1992–1994) und DSF (heute Sport1) (1999–2001).

Neuauflagen[Bearbeiten]

Im Jahr 2008 sendete der amerikanische Fernsehsender NBC Television eine Neuauflage des Formates. Die erste Staffel startete am Sonntag, dem 6. Februar, die restlichen sechs Folgen liefen in der Montags-Primetime. Bereits ab dem 12. Mai 2008 wurde eine zweite Staffel der Neuauflage ausgestrahlt. Nach dem Finale dieser Staffel am 4. August 2008 wurden von NBC keine weiteren Folgen mehr in Auftrag gegeben. Beteiligte Produktionsfirmen waren „Reveille“ und „MGM Worldwide TV“, moderiert wurde die Neuauflage von Hulk Hogan und Laila Ali.

Im Juli 2014 berichtete das US-Magazin TV Guide, dass eine neue Version der Show in Vorbereitung sei, die allerdings – in Anlehnung an Stoffe wie Die Tribute von Panem – in einer eher "post-apokalyptischen" Atmosphäre spielen solle.[1]

Gladiatoren in der Original-Show[Bearbeiten]

  • Jim Starr .... Laser (1990–1996)
  • Erika Andersch .... Diamond (1990–1993)
  • Cheryl Barldinger .... Sunny (1989)
  • Salina Bartunek .... Elektra (1992–1993)
  • Shelley Beattie .... Siren (1992–1996)
  • Chuck Berlinger .... Viper (1992–1993)
  • Danny Lee Clark .... Nitro (1989–1992, 1994–1996)
  • Debbie Clark .... Storm (1991–1993)
  • Shirley Eson .... Sky (1992–1996)
  • Lori Fetrick .... Ice (1990–1992, 1993–1996)
  • Victoria Gay .... Jazz (1993–1996)
  • Shannon Hall .... Dallas (1995)
  • Steve Henneberry .... Tower (1991–1994)
  • Raye Hollitt .... Zap (1989–1990, 1991–1995)
  • Michael M. Horton .... Gemini (1989–1992)
  • Tonya Knight .... Gold (1989–1992)
  • Natalie Lennox .... Lace (1992–1993)
  • Deron McBee .... Malibu (1989)
  • Bobby Moore .... Rage (posed in Playboy)
  • David Nelson .... Titan (1989–1990)
  • Marisa Pare .... Lace (1989–1992)
  • Sha-Ri Pendleton .... Blaze (1989–1992)
  • Ed Radcliffe .... Tank (1995)
  • Lee Reherman .... Hawk (1993–1996)
  • Cathy Sassin .... Panther (1992–????)
  • Billy Smith .... Thunder (1990–1992)
  • Galen Tomlinson .... Turbo (1990–1996)
  • Mark Tucker .... Rebel (1993)
  • Barry Turner .... Cyclone (1992–1993)
  • Lynn 'Red' Williams .... Sabre (1992–1996)

Gladiatoren in der Neuauflage[Bearbeiten]

Weibliche Gladiatoren[Bearbeiten]

Alias Staffel Name Größe und Gewicht Kommentar
von bis
Blast 1 1 Jennifer Barry unbekannt
  • Reserve (Staffel 1); war nicht im TV zu sehen
Crush 1 2 Gina Carano 1,73 m; 71 kg
Fury 1 1 Jamie Reed Kovac 1,73 m; 67 kg
  • Reserve (Staffel 2)
Hellga 1 2 Robin Coleman 1,84 m; 93 kg
Jet 2 2 Monica Carlson 1,70 m; 59 kg
  • Siegerin der Frauen (Staffel 1)
Panther 2 2 Corinne van Ryck de Groot 1,65 m; 57 kg
Phoenix 2 2 Jennifer Widerstrom 1,68 m; 70 kg
Siren 1 2 Valerie Waugaman 1,75 m; 66 kg
Stealth 1 1 Tanji Johnson 1,57 m; 56 kg
Steel 2 2 Erin Toughill 1,77 m; 70 kg
Venom 1 2 Beth Horn 1,73 m; 62 kg

Männliche Gladiatoren[Bearbeiten]

Alias Staffel Name Größe und Gewicht Kommentar
von bis
Beast 2 jetzt Matt Morgan 2,08 m; 144 kg
Hammer 1 1 Michael Briehler unbekannt
  • Reserve (Staffel 1); war nicht im TV zu sehen
Hurricane 2 2 Breaux Greer 1,88 m; 105 kg
Justice 1 2 Jesse Justice Smith, Jr. 2,03 m; 132 kg
Mayhem 1 1 Romeo Williams 1,96 m; 104 kg
  • Reserve (Staffel 2)
Militia 1 2 Alex Castro 1,90 m; 100 kg
Rocket 2 2 Evan Dollard 1,78 m; 73 kg
  • Sieger der Männer (Staffel 1)
Titan 1 2 Michael O'Hearn 1,90 m; 114 kg
  • Reserve (Original Show)
  • Gladiator Captain
Toa 1 2 Tanoai Reed 1,90 m; 109 kg
Wolf 1 2 Don "Hollywood" Yates 1,93 m; 102 kg
Zen 2 2 Xin Wuku 1,75 m; 73 kg

Sonstiges[Bearbeiten]

Rico Constantino, der Finalist der Staffel 1990/91, wurde später unter dem Namen „Rico“ Profi-Wrestler in der WWE.

Die Ereignisse der Show wurden auf RTL von dem Dortmunder Kabarettisten Bruno Knust durch seinen Puppencharakter Joe kommentiert.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Michael Schneider: Exclusive: Revived American Gladiators To Get Modern Makeover. In: TVGuide.com. 7. Juli 2014, abgerufen am 8. Juli 2014.