American Horse I

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

American Horse I (Amerikanisches Pferd, * um 1830; † 9. September 1876) war der Name eines Häuptlings der Minneconjou-Lakota.

American Horse kämpfte zusammen mit Red Cloud, Crazy Horse und Sitting Bull gegen die Unterwerfung durch die Weißen. Am 1. August 1867 attackierte er mit etwa 500 Kriegern eine zum Einbringen von Heu aus dem Fort C. F. Smith (Montana) ausgerückte Einheit der US-Armee. Obwohl die Weißen unvorbereitet waren, erlitt American Horse eine Niederlage. Seine Krieger wurden von der Feuerkraft der neuen, modernen Springfield-Hinterladergewehre der Weißen überrascht. Der Überfall ging als Kampf im Heufeld in die Geschichte ein.

Am 19. März 1868 griff er zusammen mit Crazy Horse die Old Horseshoe Station am North Platte River an und vernichtete dort eine Patrouille der US-Infanterie fast vollständig. Etwas später gaben die Weißen ihre Interessen im Gebiet zwischen North Platte River und Yellowstone River gegenüber den vereinten Lakota, Arapaho und Cheyenne im Vertrag von Fort Laramie vorläufig auf.

Der Frieden dauerte nur wenige Jahre. Nach den Ereignissen um die Schlacht am Little Bighorn, an der auch American Horse teilgenommen hatte, griff am 9. September 1876 US-General George Crook das Tipi-Dorf von American Horse an, das bei Slim Buttes im US-Bundesstaat South Dakota errichtet worden war. American Horse wurde in einem Hagel von Schrotkugeln schwer verwundet, konnte aber noch selbst die Kapitulation vor Crook aussprechen und so einem Teil seiner Leute das Leben retten. Kurz darauf erlag American Horse jedoch seinen Verwundungen.

Seine Bemühungen um ein gerechteres Los für seinen Stamm wurden von seinem Neffen, American Horse II, fortgeführt.

Anmerkung[Bearbeiten]

In der Geschichte dieser beiden Häuptlinge scheint es einige Unstimmigkeiten zu geben. So soll u. a. der bei Slim Buttes getötete Mann nicht American Horse I sondern ein «einfacher» Krieger gewesen sein ... Näheres ist in dem Weblink Amerikanische Stämme bei American Horse II zu erfahren.

Literatur[Bearbeiten]

  • Norman B. Wiltsey: Die Herren der Prärie, Hans E. Günther Verlag Stuttgart, 1. Auflage 1965
  • Dee Brown: Begrabt mein Herz an der Biegung des Flusses, Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 1972
  • Biographical Dictionary of Indians of the Americas, Newport Beach, CA: American Indian Publishers, 1991

Weblinks[Bearbeiten]