American Institute For Foreign Study

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
AIFS (Deutschland) GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 1964
Sitz Bonn, Deutschland
Leitung Thomas Kiechle
Branche Kulturaustausch, Reisen
Produkte Kulturaustauschprogramme, Work and Travel, Au Pair, High School, Summer Camp, Study Abroad (Auslandsstudium)Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.aifs.de

American Institute For Foreign Study (AIFS) ist ein Unternehmen im Bereich Educational Travel mit Hauptsitz in Stamford (Connecticut) in den USA. Es unterhält Büros in Deutschland, Australien, England und Polen sowie eine Zweigniederlassung in Österreich. Die deutsche Zentrale befindet sich in Bonn. Zusätzlich gibt es sieben weitere Geschäftsstellen in Berlin, Neuss, Saarbrücken, Erfurt, Oldenburg, Leipzig und Reutlingen.

AIFS Deutschland ist u. a. Gründungsmitglied von IAPA (International Au Pair Association), Mitglied im DFH (Deutscher Fachverband High School e.V.), FDSV (Fachverband Deutscher Sprachreise-Veranstalter e.V.), Bundesforum Kinder- und Jugendreisen e.V. und American Chamber of Commerce. Außerdem ist AIFS Träger des RAL Gütesiegels Au-Pair outgoing der Gütegemeinschaft Au Pair e.V.

Geschichte[Bearbeiten]

Seit der Gründung 1964 durch Sir Cyril Taylor haben mehr als 1,5 Millionen junge Menschen weltweit an den Programmen teilgenommen.

1985 startete AIFS als erster Anbieter das Au Pair Programm in den USA. Es ist das erste von der amerikanischen Regierung genehmigte Au Pair Programm.

Seit 1994 ist AIFS mit einem Sitz in Bonn vertreten.

Tätigkeit[Bearbeiten]

  • Schüleraustausch weltweit (USA, Australien, Neuseeland, Kanada uvm.)
  • Summer Camp Aufenthalte (Kanada, England, USA)
  • Volunteer and Travel Reisen (weltweit)
  • Work and Travel Aufenthalte in Kanada, Australien, Neuseeland, Mexiko
  • Au Pair Tätigkeiten in Amerika, Australien, Neuseeland, China & Kanada
  • Auslandsstudium in den USA

Weblinks[Bearbeiten]