Americano (Cocktail)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Americano

Der Americano ist ein klassischer Aperitifcocktail. Zubereitet wird er aus Campari und Vermouth rosso. Als Garnierung werden Orange und Zitrone verwendet.

Die Spirits werden im Tumbler auf Eis gerührt, nach Belieben mit einem Spritzer Soda aufgefüllt und garniert.[1] Erstmals serviert wurde der Americano angeblich in der Bar des Gaspare Campari, dem Café Campari, in den 1860er Jahren. Ursprünglich hieß der Cocktail nicht Americano sondern Milano-Torino, was auf die Produktionsstädte der beiden Spirituosen verweist: Der Campari ist aus Mailand und der Cinzano aus Turin.

Bekanntheit erlangte der Americano nicht zuletzt auch durch Ian Flemings James Bond, der in Casino Royale, dem allerersten Band der Romanserie, als ersten Drink einen Americano bestellt.

Standardrezept[Bearbeiten]

  • 3 cl Campari
  • 3 cl roter Vermouth
  • (dash Soda)
  • Garnierung: Zitronenzeste und Orangenspalte
  • direkt auf Eis im Tumbler rühren.

Verwandte Drinks[Bearbeiten]

Sein wohl nächster Verwandter ist der Negroni. Er unterscheidet sich vom Americano nur durch eine weitere Zutat, den Gin.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Rezept auf der IBA-Homepage (Stand: 28. Juni 2010)