Amos 3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amos 3 / Amos 60
Startdatum 28. April 2008
Trägerrakete Zenit-3SLB
Startplatz Baikonur
Startmasse 1250 kg
Hersteller Israel Aircraft Industries
Lebensdauer 15 Jahre (18 Jahre erwartet)
Betreiber Spacecom
Wiedergabeinformation
Transponder 24 Ku-Band
3 Ka-Band
Bandbreite Ku-Band: 72 MHz (order 36 MHz)
Ka-Band: 425 MHz
EIRP Ku/Ka-Band 54-59 dBW
Sonstiges
Elektrische Leistung unbekannt
Position
Erste Position 4° West
Liste der geostationären Satelliten

Amos 3 (auch AMOS-60 genannt) ist ein Fernsehsatellit, der von Spacecom mit Sitz in Israel betrieben wird. Er wurde am 28. April 2008 an Bord einer Zenit-3SLB-Rakete vom Weltraumbahnhof Baikonur gestartet.

Der Satellit basiert auf Amos 2, wurde jedoch mit verbesserter Elektronik ausgerüstet. Er soll auf eine Position von 4° West gebracht werden, um Amos 1 zu ersetzen.

Empfang[Bearbeiten]

Amos 3 kann in Europa und im Nahen Osten empfangen werden. Dank steuerbarer Antennen ist auch eine Versorgung von Teilen Amerikas möglich. Die Übertragung erfolgt im Ku/Ka-Band.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]