Amphoe Bang Lamung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bang Lamung
บางละมุง
Provinz: Chonburi
Fläche: 469 km²
Einwohner: 257.566 (2012)
Bev.dichte: 2499,8 E./km²
PLZ: 20150
Geocode: 2004
Karte
Karte von Chonburi, Thailand mit Bang Lamung

Amphoe Bang Lamung (Thai: อำเภอ บางละมุง) ist ein Landkreis (Amphoe - Verwaltungs-Distrikt) im südlichen Teil der Provinz Chonburi. Die Provinz Chonburi liegt in der Ostregion von Zentralthailand. Die größte und bekannteste Stadt in diesem Amphoe ist Pattaya.

Geographie[Bearbeiten]

Die benachbarten Amphoe sind im Uhrzeigersinn von Norden aus: Amphoe Si Racha der Provinz Chonburi, die Amphoe Pluak Daeng, Nikhom Phatthana, und Ban Chang der Provinz Rayong. Im Süden liegt Amphoe Sattahip der Provinz Chonburi, im Westen grenzt der Landkreis an den Golf von Thailand.

Geschichte[Bearbeiten]

In der Vergangenheit lag Mueang Bang Lamung in Ban Bang Lamung, Tambon Bang Lamung. Später wurde Bang Lamung zu einem Bezirk, dessen Verwaltungsgebäude am Ufer des Khlong Nok Yang lag. Als sich Khlong Nok Yang nicht mehr für den Wassertransport eignete, verlegte im Jahre 1909 der Bezirksvorsteher Phraya Sattaya Nukun (Choem) das Verwaltungsgebäude an die Küste im Tambon Na Kluea. Am 21. Oktober 1952 wurde das Verwaltungsgebäude vollständig durch einen Sturm zerstört. Ein temporäres Büro wurde zunächst in der Schule Bang Lamung an der Thanon Sukhumvit (Sukhumvit-Straße) eingerichtet. 1953 wurde mit Regierungsgeldern ein neues Gebäude auf dem Schulgelände erbaut. Es befindet sich noch heute dort.

Bildung[Bearbeiten]

Seit 1993 befindet sich hier die private Asian University, früher Asian University for Science and Technology. Man erreicht die Universität über die Landesstraße 331. Ebenfalls in diesem Amphoe befindet sich der Nebencampus Pattaya der staatlichen Thammasat-Universität.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Chedi des Wat Yansangwararam
Wat Nong Ket Yai

Sport[Bearbeiten]

Mit dem FC Pattaya United ist in dem Bezirk ein Fußballverein der Thai Premier League beheimatet.

Verwaltung[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Der Kreis ist in acht Tambon (Unterbezirke) eingeteilt, die sich weiter in 61 Dörfer (Muban) unterteilen.

No. Name Thai Einw.[1]
1. Bang Lamung บางละมุง 019.746
2. Nong Prue หนองปรือ 127.587
3. Nong Pla Lai หนองปลาไหล 017.597
4. Pong โป่ง 008.364
5. Khao Mai Kaeo   เขาไม้แก้ว 005.941
6. Huai Yai ห้วยใหญ่ 025.681
7. Takhian Tia ตะเคียนเตี้ย 017.947
8. Na Kluea นาเกลือ 044.703

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Pattaya (Thai: เมืองพัทยา) hat als Stadt einen speziellen Verwaltungsstatus und fällt daher nicht in das gewöhnliche Schema der thailändischen Lokalverwaltung. Sie besteht aus Teilen der Tambon Nong Prue und Na Kluea, sowie Teilen von Huai Yai und Nong Pla Lai.

Die Großstadt (Thesaban Nakhon) Laem Chabang (Thai:เทศบาลนครแหลมฉบัง) liegt nur teilweise in Amphoe Bang Lamung. Hier umfasst sie Teile des Tambon Bang Lamung. Der größere Teil der Stadt befindet sich allerdings im Nachbarbezirk Si Racha.

Nong Prue (Thai: เทศบาลเมืองหนองปรือ) ist eine Stadt (Thesaban Mueang), sie besteht aus den Teilen des Tambon Nong Prue, die nicht zur Mueang Pattaya gehören.

Es gibt weiterhin mehrere Kleinstädte (Thesaban Tambon) im Landkreis:

  • Bang Lamung (Thai: เทศบาลตำบลบางละมุง) besteht aus Teilen des Tambon Bang Lamung,
  • Huai Yai (Thai:เทศบาลตำบลห้วยใหญ่) besteht aus Teilen des Tambon Huai Yai,
  • Pong (Thai:เทศบาลตำบลโป่ง) besteht aus dem gesamten Tambon Pong,
  • Takhian Tia (Thai:เทศบาลตำบลตะเคียนเตี้ย) besteht aus Teilen des Tambon Takhian Tia,
  • Nong Pla Lai (Thai:เทศบาลตำบลหนองปลาไหล) besteht aus weiteren Teilen des Tambon Nong Pla Lai.

Außerdem gibt es eine „Tambon Administrative Organization“ (TAO, องค์การบริหารส่วนตำบล – Verwaltungs-Organisation) für den Tambon im Landkreis, der zu keiner Stadt gehören.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Einwohner-Statistik 2012. Department of Provincial Administration. Abgerufen am 8. April 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

12.976666666667100.91333333333Koordinaten: 12° 59′ N, 100° 55′ O