Amphoe Bang Pakong

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bang Pakong
บางปะกง
Provinz: Chachoengsao
Fläche: 257,893 km²
Einwohner: 86.335 (2012)
Bev.dichte: 302,7 E./km²
PLZ: 24130, 24180
Geocode: 2404
Karte
Karte von Chachoengsao, Thailand mit Bang Pakong

Amphoe Bang Pakong (in Thai: อำเภอ บางปะกง) ist ein Landkreis (Amphoe – Verwaltungs-Distrikt) im Westen der Provinz Chachoengsao. Die Provinz Chachoengsao liegt im östlichen Teil der Zentralregion von Thailand.

Geographie[Bearbeiten]

Benachbarte Distrikte (von Norden im Uhrzeigersinn): Amphoe Ban Pho in der Provinz Chachoengsao, die Amphoe Phan Thong und Mueang Chonburi in der Provinz Chonburi, die Küste zum Golf von Thailand sowie Amphoe Bang Bo der Samut Prakan Provinz.

Der wichtigste Fluss ist der Maenam Bang Pakong, der im Landkreis Bang Pakong in den Golf von Thailand mündet. In den letzten 10.000 Jahren war das Gebiet großen Umweltveränderungen ausgesetzt; so gab es den höchsten Meeresspiegel vor 4.000 Jahren und seither zieht sich das Meer fast kontinuierlich zurück. Hier fand man Überreste einer bronzezeitlichen Fischersiedlung bei Nong Nor und Khok Phanom Di.

Der Bangkok-Chonburi Motorway und die Thanon Sukhumvit (als „Nationalstraße 3“) führen durch den Landkreis.

Geschichte[Bearbeiten]

Bang Pakong wurde im Jahr 1907 eingerichtet. Das erste temporäre Verwaltungsgebäude befand sich zunächst auf dem Gelände des Wat Bon Khongkharam วัดบนคงคาราม. 1908 verlegte die Regierung die Verwaltung an das Ufer des Maenam Bang Pakong im Tambon Tha Sa-an. Dort befindet es sich noch heute.

Verwaltung[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Der Kreis ist in zwölf Kommunen (Tambon) eingeteilt, die sich weiter in 107 Dörfer (Muban) unterteilen.

Nr. Name Thai Muban Einw.[1]
1. Bang Pakong บางปะกง 10 14.739
2. Tha Sa-an ท่าสะอ้าน 08 07.189
3. Bang Wua บางวัว 14 12.965
4. Bang Samak บางสมัคร 09 13.307
5. Bang Phueng บางผึ้ง 0? 02.188
6. Bang Kluea บางเกลือ 07 04.350
7. Song Khlong สองคลอง 06 09.192
8. Nong Chok หนองจอก 09 03.660
9. Phimpha พิมพา 0? 03.361
10. Tha Kham ท่าข้าม 08 07.769
11. Hom Sin หอมศีล 06 05.087
12. Khao Din เขาดิน 07 02.528

Hinweis: Die Daten der Muban liegen zum Teil nicht vor.

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Es gibt zehn Kleinstädte (Thesaban Tambon) im Landkreis:

  • Tha Kham (เทศบาลตำบลท่าข้าม) bestehend aus dem gesamten Tambon Tha Kham,
  • Phimpha (เทศบาลตำบลพิมพา) bestehend aus dem gesamten Tambon Phimpha,
  • Tha Sa-an (เทศบาลตำบลท่าสะอ้าน) bestehend aus dem gesamten Tambon Tha Sa-an,
  • Hom Sin (เทศบาลตำบลหอมศีล) bestehend aus dem gesamten Tambon Hom Sin,
  • Bang Pakong (เทศบาลตำบลบางปะกง) bestehend aus dem gesamten Tambon Bang Pakong,
  • Bang Wua (เทศบาลตำบลบางวัว) bestehend aus Teilen der Tambon Bang Wua, Bang Samak und Bang Kluea,
  • Bang Wua Khana Rak (เทศบาลตำบลบางวัวคณารักษ์) bestehend aus weiteren Teilen des Tambon Bang Wua,
  • Bang Phueng (เทศบาลตำบลบางผึ้ง) bestehend aus dem gesamten Tambon Bang Phueng,
  • Bang Pakong Phrom Thep Rangsan (เทศบาลตำบลบางปะกงพรหมเทพรังสรรค์) bestehend aus weiteren Teilen des Tambon Bang Pakong
  • Bang Samat (เทศบาลตำบลบางสมัคร) bestehend aus weiteren Teilen des Tambon Bang Samat.

Daneben gibt es sechs „Tambon Administrative Organizations“ (TAO, องค์การบริหารส่วนตำบล – Verwaltungs-Organisationen) für die Tambon im Landkreis, die zu keiner Stadt gehören.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Einwohner-Statistik 2012. Department of Provincial Administration. Abgerufen am 24. Juni 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

13.542777777778100.99388888889Koordinaten: 13° 33′ N, 101° 0′ O