Amphoe Bang Rachan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bang Rachan
บางระจัน
Provinz: Singburi
Fläche: 190,5 km²
Einwohner: 34.726 (2012)
Bev.dichte: 199,1 E./km²
PLZ:
Geocode: 1702
Karte
Karte von Singburi, Thailand mit Bang Rachan

Amphoe Bang Rachan (Thai: อำเภอ บางระจัน) ist ein Landkreis (Amphoe – Verwaltungs-Distrikt) der Provinz Singburi. Die Provinz Singburi liegt in der Zentralregion von Thailand.

Geographie[Bearbeiten]

Benachbarte Distrikte (von Norden im Uhrzeigersinn): Amphoe Sankhaburi der Provinz Chainat, die Amphoe In Buri, Mueang Singburi und Khai Bang Rachan der Provinz Singburi sowie Amphoe Doem Bang Nang Buat der Provinz Suphanburi.

Geschichte[Bearbeiten]

Der größere Teil des heutigen Landkreises Bang Rachan war in der Vergangenheit ein Teil der historischen Mueang Sing. Als die Regierung Mueang Sing erneut einrichteten, wurde das Gebiet in zwei Teile unterteilt – Bang Phutsa (heute Mueang Sing Buri) und Sing. 1993 wurde der Distrikt in Bang Rachan umbenannt.[1]

Das erste Verwaltungsgebäude des Landkreises lag am rechten Ufer des Noi-Flusses im Tambon Choeng Klat. 1898 wurde es an das linke Ufer ins Tambon Sing verlegt.

Der historische Kampf der thailändischen Dorfbevölkerung von Bang Rachan gegen die birmanische Armee fand – trotz der Namensgleicheit – nicht in diesem Landkreis statt, sondern im benachbarten Amphoe Khai Bang Rachan, das 1972 vom Bezirk Bang Rachan abgetrennt wurde.

Verwaltung[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Der Landkreis Bang Rachan ist in acht Kommunen (Tambon) eingeteilt.

Nr. Name Thai Muban Einw.[2]
1. Sing สิงห์ 09 4.189
2. Mai Dat ไม้ดัด 0- 7.274
3. Choeng Klat เชิงกลัด 0- 4.743
4. Pho Chon Kai โพชนไก่ 10 4.734
5. Mae La แม่ลา 06 1.652
6. Ban Cha บ้านจ่า 0- 3.241
7. Phak Than พักทัน 10 4.772
8. Sa Chaeng สระแจง 06 4.121

Hinweis: Die Daten der Muban liegen zum Teil noch nicht vor.

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Es gibt eine Stadt (Thesaban Mueang) im Landkreis:

  • Bang Rachan (เทศบาลเมืองบางระจัน ), bestehend aus Teilen der Tambon Sing, Mai Dat, Choeng Klat und Pho Chon Kai.

Daneben gibt es fünf „Tambon Administrative Organizations“ (TAO, องค์การบริหารส่วนตำบล – Verwaltungs-Organisationen) für die Tambon oder die Teile von Tambon im Landkreis, die zu keiner Stadt gehören.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. พระราชกฤษฎีกาเปลี่ยนนามอำเภอ กิ่งอำเภอ และตำบลบางแห่ง พุทธศักราช ๒๔๘๒ Royal Gazette Band 56, Ausgabe 0 ก vom 17. April 1939, S. 354-364 (in Thai)
  2. Einwohner-Statistik 2012. Department of Provincial Administration. Abgerufen am 27. Juni 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

14.892222222222100.31722222222Koordinaten: 14° 54′ N, 100° 19′ O