Amphoe Chai Buri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tha Chana
ชัยบุรี
Provinz: Surat Thani
Fläche: 440,7 km²
Einwohner: 26.409 (2012)
Bev.dichte: 53,0 E./km²
PLZ: 84350
Geocode: 8418
Karte
Karte von Surat Thani, Thailand mit Tha Chana

Amphoe Chai Buri (Thai: อำเภอ ชัยบุรี) ist ein Landkreis (Amphoe – Verwaltungs-Distrikt) im Süden der Provinz Surat Thani. Die Provinz Surat Thani liegt in der Südregion von Thailand.

Geographie[Bearbeiten]

Die benachbarten Amphoe sind Amphoe Phrasaeng im Norden und Osten, Amphoe Khao Phanom (Provinz Krabi) im Süden und Amphoe Plai Phraya (ebenfalls Krabi) im Westen.

Die Haupt-Wasserressource ist der Khlong Thorom (คลองโตรม), der den Landkreis von Süden nach Norden durchfließt.

An der Grenze zum Amphoe Plai Phraya liegt das Wildreservat Khlong Phraya („Khlong Phraya Wildlife Sanctuary“).

Geschichte[Bearbeiten]

Der Landkreis Chai Buri wurde am 5. Juni 1981 zunächst als Unterbezirk (King Amphoe) eingerichtet, indem die Tambon Song Phraek und Chai Buri vom Amphoe Phrasaeng abgetrennt wurden.[1] Der Name Chai Buri wurde zu Ehren des ersten Verwaltungsbeamten von Phrasaeng Khun Chai Buri gewählt.

Der Unterbezirk nahm seine Arbeit am 10. September 1981 auf, als Büro diente zunächst ein Viharn im Wat Samai Suwan, Tambon Song Phraek. Der erste Vorsteher des Unterbezirks hieß Wisut Tansutthiwanit. 1983 hatte das Innenministerium zwei Grundstücke für das neue Verwaltungsgebäude ausgesucht, eins im Tambon Song Phraek und eins im Tambon Chai Buri. Da jedoch das erste Grundstück dazu neigte, überschwemmt zu werden und es auch nicht im Zentrum des Bezirks lag, wurde auf Empfehlung von Napha Kanchonkirana, dem Vorsteher des Unterbezirks, das zweite Grundstück ausgewählt. Im Juli 1984 wurde das neue Verwaltungsgebäude eingeweiht.

Am 4. Juli 1994 bekam der Unterbezirk offiziell den vollen Amphoe-Status.[2]

Verwaltung[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Der Amphoe Chai Buri ist in vier Unterbezirke (Tambon) eingeteilt, diese wiederum besitzen zusammen 37 Gemeinden (Muban).

Nr. Name Thai Muban Einw.[3]
1. Song Phraek สองแพรก 09 5.917
2. Chai Buri ชัยบุรี 10 6.655
3. Khlong Noi คลองน้อย 10 7.061
4. Sai Thong ไทรทอง 08 6.776
Übersichtskarte der Tambon

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Es gibt keine Städte (Thesaban) im Landkreis. Jeder der vier Tambon wird von einer Tambon-Verwaltungsorganisation („Tambon Administrative Organization“ – TAO, Thai: องค์การบริหารส่วนตำบล) verwaltet.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ประกาศกระทรวงมหาดไทย เรื่อง แบ่งท้องที่อำเภอพระแสง จังหวัดสุราษฎร์ธานี ตั้งเป็นกิ่งอำเภอชัยบุรี Royal Gazette, Band 94, Ausg. 42 ง vom 17. März 1981, S. 754 (in Thai)
  2. พระราชกฤษฎีกาตั้งอำเภอเปือยน้อย ... และอำเภอศรีวิไล พ.ศ. ๒๕๓๗ Royal Gazette, Band 111, Ausg. 21 ก vom 3. Juni 1994, S. 32-35 (in Thai)
  3. Einwohner-Statistik 2012. Department of Provincial Administration.

Weblinks[Bearbeiten]

8.462777777777899.076666666667Koordinaten: 8° 28′ N, 99° 5′ O