Amphoe Chom Bueng

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chom Bueng
จอมบึง
Provinz: Ratchaburi
Fläche: 772,1 km²
Einwohner: 61.447 (2012)
Bev.dichte: 75,2 E./km²
PLZ: 70150
Geocode: 7002
Karte
Karte von Ratchaburi, Thailand mit Chom Bueng

Amphoe Chom Bueng (Thai: อำเภอจอมบึง) ist ein Landkreis (Amphoe – Verwaltungs-Distrikt) in der Provinz Ratchaburi. Die Provinz Ratchaburi liegt in der Zentralregion von Thailand.

Geographie[Bearbeiten]

Khao-Bin-Höhle
Chomphon-Höhle

Benachbarte Bezirke (von Norden im Uhrzeigersinn): die Amphoe Dan Makham Tia und Tha Muang der Provinz Kanchanaburi sowie die Amphoe Photharam, Mueang Ratchaburi, Pak Tho, Ban Kha und Suan Phueng der Provinz Ratchaburi.

Im Landkreis befinden sich mehrere Höhlen. Die Khao-Bin-Höhle wird als die schönste bezeichnet, in ihr gibt es viele Stalaktiten und Stalagmiten sowie einen heiligen See. Die Höhle ist nach einer Felsformation genannt, die wie ein fliegender Vogel aussieht. Als König Chulalongkorn (Rama V.) 1895 die Provinz besuchte, gab er der Chomphon-Höhle ihren Namen, da ein Stalaktit einer Epaulette eines Feldmarschalls ähnelte.

Geschichte[Bearbeiten]

König Chulalongkorn (Rama V.) und Königin Saovabha besuchten 1895 die Provinz Ratchaburi und dabei auch den Landkreis Chom Bueng. Als der König einen schönen, großen See erblickte, nannte er den Bezirk Großer See oder Chom Bueng und machte ihn zu einem Unterbezirk (King Amphoe).

Im Jahr 1958 erhielt Chom Bueng den vollen Amphoe-Status.

Ausbildung[Bearbeiten]

In Amphoe Chom Bueng befindet sich die Rajabhat-Universität Muban Chom Bueng

Verwaltung[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Amphoe Chom Bueng ist in sechs Gemeinden (Tambon) eingeteilt, welche wiederum in 88 Dörfer (Muban) unterteilt sind.

Nr. Name Thai Muban Einw.[1]
1. Chom Bueng จอมบึง 13 14.708
2. Pak Chong ปากช่อง 15 9.442
3. Boek Phrai เบิกไพร 10 5.788
4. Dan Thap Tako ด่านทับตะโก 20 13.085
5. Kaem On แก้มอ้น 15 9.388
6. Rang Bua รางบัว 15 9.036

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Es gibt zwei Kleinstädte (Thesaban Tambon) im Landkreis:

  • Chom Bueng (เทศบาลตำบลจอมบึง) besteht aus Teilen des Tambon Chom Bueng,
  • Dan Thap Tako (เทศบาลตำบลด่านทับตะโก) besteht aus Teilen des Tambon Dan Thap Tako.

Dazu gibt es sechs „Tambon Administrative Organizations“ (TAO, องค์การบริหารส่วนตำบล – Verwaltungs-Organisationen) für die Tambon oder die Teile von Tambon im Landkreis, die zu keiner Stadt gehören.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Einwohner-Statistik 2012. Department of Provincial Administration. Abgerufen am 29. Juni 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

13.6299.591666666667Koordinaten: 13° 37′ N, 99° 36′ O