Amphoe Khok Pho

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Khok Pho
โคกโพธิ์
Provinz: Pattani
Fläche: 64.329 km²
Einwohner: 66.269 (2012)
Bev.dichte: 189,5 E./km²
PLZ: 94120, 94180
Geocode: 9402
Karte
Karte von Pattani, Thailand mit Khok Pho

Amphoe Khok Pho (Thai: อำเภอ โคกโพธิ์) ist ein Landkreis (Amphoe – Verwaltungs-Distrikt) in der Provinz Pattani. Die Provinz Pattani liegt im Südosten der Südregion von Thailand am Golf von Thailand.

Geographie[Bearbeiten]

Benachbarte Landkreise und Gebiete sind (von Norden im Uhrzeigersinn): die Amphoe Nong Chik und Mae Lan in der Provinz Pattani, Amphoe Mueang Yala in der Provinz Yala sowie die Amphoe Saba Yoi und Thepha in der Provinz Songkhla.

Der Nationalpark Namtok Sai Khao (อุทยานแห่งชาติน้ำตกทรายขาว) liegt mit einer Größe von 110 km² in den bewaldeten Hügeln der Sankarakhiri-Berge, die sich über die Provinzen Pattani, Yala Und Songkhla erstrecken.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Gebiet des heutigen Landkreises Khok Pho gehörte ursprünglich zum Stadtstaat (Mueang) Nong Chik, eine der sieben Provinzen des ehemaligen Königreichs Pattani. Der Kreis wurde eingerichtet, indem er zunächst vom Amphoe Nong Chik abgetrennt wurde. Sein Name war seinerzeit Mueang Kao (เมืองเก่า). Als die Verwaltung später ins Tambon Makrut verlegt wurde, erhielt der Kreis den Namen Makrut.

Im Jahr 1929 besuchte König Prajadhipok (Rama VII.) den Bezirk, um am 9. Mai eine Sonnenfinsternis zu beobachten. Während seines Besuchs sah er in Khok Pho ein Gebäude, von dem er dachte, dass es sich besser als Sitz der Verwaltung eignete. Daher wurde die Verwaltung kurz darauf dorthin verlagert. Im Jahre 1939 erhielt der Landkreis seinen heutigen Namen Khok Pho.[1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Rama VII Pavillon – im Tambon Khok Pho, seinerzeit erbaut für König Prajadhipok, um die Sonnenfinsternis beobachten zu können.
  • Wat Chang Hai Rat Buranaram (วัดช้างให้สมเด็จหลวงปู่ทวด) – buddhistischer Tempel (Wat) im Tambon Thung Phala, angeblich vor 300 Jahren erbaut, mit einer großen Chedi im „Sri-Lanka-Stil“.
  • Namtok Phong Phong (น้ำตกโผงโผง, Phong-Phong-Wasserfall) – beeindruckender Wasserfall im Nationalpark Namtok Sai Khao: er fällt in sieben Stufen hinunter in einen kleinen Teich.

Verwaltung[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Amphoe Khok Pho ist in 12 Unterbezirke (Tambon) eingeteilt, welche weiter in 81 Dorfgemeinschaften (Muban) unterteilt sind.

Nr. Name Thai Dörfer Einw.[2]
01. Khok Pho โคกโพธิ์ 11 10.872
02. Makrut มะกรูด 07 05.702
03. Bang Kro บางโกระ 05 02.629
04. Pa Bon ป่าบอน 06 03.935
05. Sai Khao ทรายขาว 06 04.147
06. Na Pradu นาประดู่ 08 09.175
07. Pak Lo ปากล่อ 09 06.171
08. Thung Phala ทุ่งพลา 05 03.772
11. Tha Ruea ท่าเรือ 06 04.832
13. Na Ket นาเกตุ 07 07.090
14. Khuan Nori ควนโนรี 06 04.958
15. Chang Hai Tok ช้างให้ตก 05 02.986

Hinweis: Die fehlenden Nummern (Geocodes) beziehen sich auf die Tambon, aus denen Amphoe Mae Lan besteht.

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Es gibt drei Kleinstädte (Thesaban Tambon) im Landkreis:

  • Khok Pho (เทศบาลตำบลโคกโพธิ์) besteht aus Teilen des Tambon Khok Pho,
  • Na Pradu (เทศบาลตำบลนาประดู่) besteht aus Teilen des Tambon Na Pradu,
  • Makrut (เทศบาลตำบลมะกรูด) besteht aus dem ganzen Tambon Makrut.

Außerdem gibt es 11 „Tambon-Verwaltungsorganisationen“ (TAO, องค์การบริหารส่วนตำบล) für die Tambon oder die Teile von Tambon im Landkreis, die zu keiner Stadt gehören.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. พระราชกฤษฎีกาเปลี่ยนนามอำเภอ กิ่งอำเภอ และตำบลบางแห่ง พุทธศักราช ๒๔๘๒ Royal Gazette, Band 56, Ausg. 0 ก vom 17. April 1939, S. 354-364 (in Thai)
  2. Einwohner-Statistil 2012. Department of Provincial Administration. Abgerufen am 11. Juli 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

6.7304311101.0963009Koordinaten: 6° 44′ N, 101° 6′ O