Amphoe Mae Charim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mae Charim
แม่จริม
Provinz: Nan
Fläche: 998,152 km²
Einwohner: 15.913 (2012)
Bev.dichte: 15,8 E./km²
PLZ: 55170
Geocode: 5502
Karte
Karte von Nan, Thailand mit Mae Charim

Amphoe Mae Charim (Thai: อำเภอ แม่จริม) ist ein Landkreis (Amphoe - Verwaltungs-Distrikt) im Osten der Provinz Nan. Die Provinz Nan liegt im Nordosten der Nordregion von Thailand.

Geographie[Bearbeiten]

Benachbarte Landkreise (von Südwesten im Uhrzeigersinn): die Amphoe Wiang Sa, Phu Phiang, Santi Suk und Bo Kluea der Provinz Nan. Im Osten liegt die Provinz Sayaburi von Laos.

Geschichte[Bearbeiten]

Mae Charim hieß ursprünglich Bowa (บ่อว้า). Der Unterbezirk (King Amphoe) Mae Charim wurde am 1. Oktober 1969 eingerichtet, indem die drei Tambon Phong, Nong Daeng und Mo Mueang vom Amphoe Mueang Nan abgetrennt wurden. [1] Am 12. April 1977 wurde Mae Charim zum Amphoe heraufgestuft. [2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Nationalparks:
    • Nationalpark Mae Charim (Thai: อุทยานแห่งชาติแม่จริม) - der 432 km² große Park liegt in den Bergen, die Thailand von Laos trennen. Die höchste Erhebung ist der Doi Khun-Lan (ดอยขุนลาน) mit 1652 Meter Höhe, an dessen Hängen der Maenam Wa (Wa-Fluss) entspringt. Auf dem Wa-Fluss wird Wildwasser-Rafting für Touristen veranstaltet.

Verwaltung[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Amphoe Mae Charim besteht aus fünf Unterbezirken (Tambon), die weiter in 38 Dörfer (Muban) gegliedert sind.

Nr. Name Thai Muban Einw.[3]
2. Nong Daeng หนองแดง 10 4143
3. Mo Mueang หมอเมือง 06 2.448
4. Nam Phang น้ำพาง 10 5.026
5. Nam Pai น้ำปาย 06 2.066
6. Mae Charim แม่จริม 06 2.230

Hinweis: Die fehlende Nummer 1 gehört zum Tambon Phong, der heute Teol von Santi Suk ist.

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Nong Daeng (Thai: เทศบาลตำบลหนองแดง) ist eine Kleinstadt (Thesaban Tambon) im Landkreis, die aus Teilen der Tambon Nong Daeng und Mo Mueang besteht.

Außerdem gibt es vier „Tambon Administrative Organizations“ (TAO, องค์การบริหารส่วนตำบล – Verwaltungs-Organisationen) für die Tambon im Landkreis, die zu keiner Stadt gehören.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ประกาศกระทรวงมหาดไทย เรื่อง แบ่งท้องที่ตั้งเป็นกิ่งอำเภอ. In: Royal Gazette. 86, Nr. 83 ง ฉบับพิเศษ (spezial), September 24 1969, S. 10.
  2. พระราชกฤษฎีกาตั้งอำเภอปลายพระยา อำเภอห้วยเม็ก อำเภอละแม อำเภอแม่จริม อำเภอหนองกี่ อำเภอโคกปีบ อำเภอเกาะพะงัน อำเภอสนม อำเภอโซ่พิสัย อำเภอโนนสะอาด และอำเภอนาจะหลวย พ.ศ. ๒๕๒๐. In: Royal Gazette. 94, Nr. 31 ก, April 12 1977, S. 326–330.
  3. Einwohner-Statistik 2012. Department of Provincial Administration. Abgerufen am 2. April 2014.

Weblinks[Bearbeiten]


18.706027777778101.00530555556Koordinaten: 18° 42′ N, 101° 0′ O