Amphoe Mae Sai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mae Sai
แม่สาย
Provinz: Chiang Rai
Fläche: 285,0 km²
Einwohner: 84.923 (2012)
Bev.dichte: 269.0 E./km²
PLZ: 57130, 57220
Geocode: 5709
Karte
Karte von Chiang Rai, Thailand mit Mae Sai

Amphoe Mae Sai (in Thai: อำเภอ แม่สาย, Aussprache: ʔāmpʰɤ̄ː mɛ̂ː sǎːj) ist der nördlichste Landkreis (Amphoe – Verwaltungs-Distrikt) der Provinz Chiang Rai im Norden der Nordregion Thailands. Die Hauptstadt des Landkreises Mae Sai heißt ebenfalls Mae Sai.

Geographie[Bearbeiten]

Mae Sai liegt etwa 62 Kilometer nördlich der Provinzhauptstadt Chiang Rai.

Die benachbarten Amphoe sind im Uhrzeigersinn von Osten aus: Chiang Saen, Mae Chan und Mae Fa Luang. Im Norden jenseits des Mae Sai River liegt Myanmar.

Im westliche Teil des Distrikts gibt es zahlreiche Berge, von denen der wichtigste der Doi Tung ist. Auf seiner Spitze befindet sich der Wat Phra That Doi Tung Tempel.

Verkehr[Bearbeiten]

Im Amphoe Mae Sai befindet der Hauptgrenzübertritt von Thailand nach Myanmar, wo der Asian Highway AH2 (Thai Highway 1 oder Thanon Phahonyothin) den Maenam Mae Sai zur Stadt Tachilek in Myanmar überquert.

Geschichte[Bearbeiten]

Mae Sai wurde am 1. März 1939 zunächst als Unterbezirk (King Amphoe) eingerichtet, indem die Tambon Mae Sai und Pong Pha vom Landkreis Chiang Saen abgetrennt wurden.[1] Am 1. Mai 1950 wurde er in den vollen Amphoe-Status erhoben.[2]

Verwaltung[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Sitz der Bezirksverwaltung (Thi Wa Kan Amphoe) von Mae Sai

Der Bezirk ist in acht Gemeinden (Tambon) gegliedert, die wiederum in 92 Dörfer (Muban) unterteilt sind.

Nr. Name Thai Muban Einw.[3]
1. Mae Sai แม่สาย 10 21.557
2. Huai Khrai ห้วยไคร้ 11 07.307
3. Ko Chang เกาะช้าง 13 09.634
4. Pong Pha โป่งผา 12 08.912
5. Si Mueang Chum ศรีเมืองชุม 09 04.884
6. Wiang Phang Kham เวียงพางคำ 13 20.252
8. Baan Dai บ้านด้าย 08 03.889
9. Pong Ngam โป่งงาม 12 08.488

Anmerkung: Der Geocode 7 wird nicht benutzt.

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Es gibt vier Kleinstädte (Thesaban Tambon) im Landkreis:

  • Mae Sai (เทศบาลตำบลแม่สาย) besteht aus Teilen der Tambon Mae Sai und Wiang Phang Kham,
  • Huai Khrai (เทศบาลตำบลห้วยไคร้) besteht aus Teilen des Tambon Huai Khrai,
  • Wiang Phang Kham (เทศบาลตำบลเวียงพางคำ) besteht ebenfalls aus Teilen der Tambon Wiang Phang Kham.
  • Mae Sai Mittraphab (เทศบาลตำบลแม่สายมิตรภาพ) besteht aus weiteren Teilen des Tambon Mae Sai.

Es gibt außerdem sechs „Tambon Administrative Organizations“ (TAO, องค์การบริหารส่วนตำบล – Verwaltungs-Organisationen) für die Tambon im Landkreis, die zu keiner Stadt gehören.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ประกาศกระทรวงมหาดไทย เรื่อง ตั้งกิ่งอำเภอแม่สาย ขึ้นอำเภอเชียงแสน จังหวัดเชียงราย. In: Royal Gazette. 55, Nr. 0 ง, February 20 1939, S. 3873.
  2. ประกาศสำนักนายกรัฐมนตรี เรื่อง ยกฐานะกิ่งอำเภอแม่สาย อำเภอแม่จัน จังหวัดเชียงราย ขึ้นเป็นอำเภอ. In: Royal Gazette. 67, Nr. 20 ง, April 11 1950, S. 1433.
  3. Einwohner-Statistik 2012. Department of Provincial Administration. Abgerufen am 25. Juni 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

20.42803331027899.883028268889Koordinaten: 20° 26′ N, 99° 53′ O