Amphoe Mueang Kanchanaburi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mueang Kanchanaburi
เมืองกาญจนบุรี
Provinz: Kanchanaburi
Fläche: 1236,28 km²
Einwohner: 159.360 (2012)
Bev.dichte: 124,2 E./km²
PLZ: 71000, 71190
Geocode: 7101
Karte
Karte von Kanchanaburi, Thailand mit Mueang Kanchanaburi

Amphoe Mueang Kanchanaburi (Thai อำเภอ เมืองกาญจนบุรี) ist ein Landkreis (Amphoe – Verwaltungs-Distrikt) in der Provinz Kanchanaburi. Die Provinz Kanchanaburi liegt im äußersten Westen der Zentralregion von Thailand. Die Kreishauptstadt sowie die Provinzhauptstadt heißen ebenfalls Kanchanaburi.

Geographie[Bearbeiten]

Benachbarte Distrikte (von Westen im Uhrzeigersinn): Tanintharyi-Division in Myanmar sowie die Amphoe Sai Yok, Si Sawat, Bo Phloi, Tha Muang und Dan Makham Tia der Provinz Kanchanaburi und Amphoe Suan Phueng der Provinz Ratchaburi.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gegend war bereits in der Steinzeit ein Rückzugsraum für Angehörige der Hoabinhian-Kultur sowie Heimat für jungsteinzeitliche Bauern, wie Ausgrabungen bei Ban Kao gezeigt haben (siehe Khao-Talu-Höhle und Nationalmuseum Ban Kao).

Die Stadt (Mueang) Kanchanaburi wurde 1833 unter König Phra Nang Klao (Rama III.) an die jetzige Stelle verlegt (seinerzeit Pak Phraek genannt), nachdem sie Ende des 18. Jahrhunderts von den Birmanen weitgehend zerstört worden war[1]. Vorher lag sie etwa 8 km nordwestlich des heutigen Standorts.

Im Jahr 1913 wurde Mueang Kanchanaburi zum Landkreis (Amphoe Mueang) der Provinz Kanchanaburi erhoben. Die Verwaltung befand sich zunächst in der Lak Mueang Road, Tambon Ban Nuea. Am 1. Oktober 1954 wurde sie an den heutigen Ort, der Sang Chuto Road im Tambon Pak Phraek, verlegt.

Bildung[Bearbeiten]

In Amphoe Mueang Kanchanaburi befindet sich die Rajabhat-Universität Kanchanaburi.

Verwaltung[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Amphoe Mueang Kanchanaburi ist in 13 Gemeinden (Tambon) eingeteilt, welche weiterhin in 99 Dörfer (Muban) unterteilt sind.

Nr. Name Thai Muban Einw.[2]
1. Ban Nuea บ้านเหนือ 0- 10.888
2. Ban Tai บ้านใต้ 0- 06.469
3. Pak Phraek ปากแพรก 13 30.508
4. Tha Makham ท่ามะขาม 05 13.773
5. Kaeng Sian แก่งเสี้ยน 09 10.788
6. Nong Bua หนองบัว 08 11.088
7. Lat Ya ลาดหญ้า 07 28.426
8. Wang Dong วังด้ง 11 08.426
9. Chong Sadao ช่องสะเดา 07 03.597
10. Nong Ya หนองหญ้า 09 07.621
11. Ko Samrong เกาะสำโรง 08 08.780
13. Ban Kao บ้านเก่า 15 13.279
16. Wang Yen วังเย็น 07 05.717

Hinweis: Die fehlenden Geocodes gehören zu den Tambon, aus denen heute Dan Makham Tia besteht

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

  • Kanchanaburi (เทศบาลเมืองกาญจนบุรี) ist eine Stadt (Thesaban Mueang) im Landkreis, sie enthält die Tambon Ban Nuea, Ban Tai, Teile von Pak Phraek und Tha Makham sowie Teile des Tambon Tha Lo aus dem benachbarten Amphoe Tha Muang.
  • Der Landkreis hat fünf Kleinstädte (Thesaban Tambon):
    • Kaeng Sian (เทศบาลตำบลแก่งเสี้ยน), bestehend aus Teilen des gleichnamigen Tambon,
    • Lat Ya (เทศบาลตำบลลาดหญ้า ), bestehend aus Teilen des gleichnamigen Tambon,
    • Nong Bua (เทศบาลตำบลหนองบัว), bestehend aus Teilen des gleichnamigen Tambon,
    • Pak Phraek (เทศบาลตำบลลาดหญ้า), bestehend aus weiteren Teilen des Tambon Pak Phraek,
    • Tha Makham (เทศบาลตำบลท่ามะขาม), bestehend aus weiteren Teilen des Tambon Tha Makham.
  • Außerdem gibt es neun „Tambon Administrative Organizations“ (TAO, องค์การบริหารส่วนตำบล – Verwaltungs-Organisationen) für die Tambon oder die Teile von Tambon im Landkreis, die zu keiner Stadt gehören.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Barend Jan Terwiel: Through Travellers' Eyes : an approach to early nineteenth century Thai history. Bangkok: Ed. Duang Kamol 1989. ISBN 974-210-455-7, S. 95.
  2. Einwohner-Statistik 2012. Department of Provincial Administration. Abgerufen am 27. Juni 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

14.01944444444499.531111111111Koordinaten: 14° 1′ N, 99° 32′ O