Amphoe Mueang Narathiwat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amphoe Mueang Narathiwat
อำเภอเมืองนราธิวาส
Provinz: Narathiwat
Fläche: 305,115 km²
Einwohner: 117.949 (2012)
Bev.dichte: 356,1 E./km²
PLZ: 96000
Geocode: 9601
Karte
Karte von Narathiwat, Thailand mit Amphoe Mueang Narathiwat

Amphoe Mueang Narathiwat (Thai: อำเภอเมืองนราธิวาส) ist ein Landkreis (Amphoe – Verwaltungs-Distrikt) in der Provinz Narathiwat. Die Provinz Narathiwat liegt im äußersten Südosten der Südregion von Thailand.

Die Hauptstadt des Kreises heißt Narathiwat.

Geographie[Bearbeiten]

Benachbarte Bezirke (von Südosten im Uhrzeigersinn): die Amphoe Tak Bai, Cho-airong, Ra-ngae, Yi-ngo und Bacho of der Provinz Narathiwat sowie Amphoe Mai Kaen der Provinz Pattani. Im Osten befindet sich der Golf von Thailand.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Landkreis Mueang Narathiwat kam erst während des 20. Jahrhunderts zu Thailand, alte Bindungen in den Süden sind überall zu spüren. Auch eine „Freiheitsbewegung“ hat sich organisiert, die den Anschluss an Malaysia fordert. Malaysia selbst hat jedoch wenig Interesse an einer Wiedervereinigung.

Das Gebiet der Mueang Narathiwat war ursprünglich ein Dorf mit dem Namen Menara (เมอนารา oder เมอนารอ) und war Mueang Sai Buri untergeordnet. Später wurde es heraufgestuft zu einem Tambon und Mueang Ra-ngae zugeordnet. Als Tambon Manalo immer größer wurde, beschloss die Regierung, die Verwaltung vom Tambon Tanyong Mat nach Manalo zu verlegen. Gleichzeitig wurde Tambon Manalo zu Mueang Bang Nara heraufgestuft. König Vajiravudh (Rama VI.) gab der Stadt im Jahr 1915 den Namen Narathiwat[1], jedoch wurde der Name des Landkreises 1917 von Mueang in den alten Namen Bang Nara geändert.[2] 1938 wurde der Name des Landkreises in Mueang Narathiwat geändert.[3]

Ausbildung[Bearbeiten]

Im Amphoe Mueang Narathiwat befindet sich die Princess of Naradhiwas-Universität.

Verkehr[Bearbeiten]

In diesem Bezirk befindet sich der Regionalflughafen Narathiwat.

Verwaltung[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Amphoe Mueang Narathiwat ist in sieben Gemeinden (Tambon) eingeteilt, welche wiederum in 57 Dörfer (Muban) unterteilt sind.

Nr. Name Thai Muban Einw.[4]
1. Bang Nak บางนาค 0- 41.298
2. Lam Phu ลำภู 11 12.252
3. Manang Tayo มะนังตายอ 07 08.455
4. Bang Po บางปอ 08 10.557
5. Kaluwo กะลุวอ 07 09.330
6. Kaluwo Nuea กะลุวอเหนือ 12 15.647
7. Khok Khian โคกเคียน 12 20.410

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Narathiwat (เทศบาลเมืองนราธิวาส) ist eine Stadt (Thesaban Mueang) im Landkreis, sie besteht aus dem ganzen Tambon Bang Nak.

Daneben gibt es eine Kleinstadt(Thesaban Tambon):

  • Kaluwo Nuea (เทศบาลตำบลกะลุวอเหนือ) besteht aus dem gesamten Tambon Kaluwo Nuea.

Außerdem gibt es fünf „Tambon-Verwaltungsorganisationen“ (TAO, องค์การบริหารส่วนตำบล) für die Tambon im Landkreis, die zu keiner Stadt gehören.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ประกาศ เปลี่ยนชื่อเมืองบางนรา เป็นเมืองนราธิวาส. In: Royal Gazette. 32, Nr. 0 ก, 8. August 1915, S. 145.
  2. ประกาศกระทรวงมหาดไทย เรื่อง เปลี่ยนชื่ออำเภอ. In: Royal Gazette. 34, Nr. 0 ก, 29. April 1917, S. 40–68.
  3. พระราชกฤษฎีกาเปลี่ยนนามจังหวัด และอำเภอบางแห่ง พุทธศักราช ๒๔๘๑. In: Royal Gazette. 55, Nr. 0 ก, 14. November 1938, S. 658–666.
  4. Einwohnerstatistik 2012. Department of Provincial Administration. Abgerufen am 7. Juli 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

6.4280555555556101.82527777778Koordinaten: 6° 26′ N, 101° 50′ O