Amphoe Mueang Nonthaburi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mueang Nonthaburi
เมืองนนทบุรี
Provinz: Nonthaburi
Fläche: 77,01 km²
Einwohner: 358.006 (2013)
Bev.dichte: 4591,3 E./km²
PLZ: 11000
Geocode: 1201
Karte
Karte von Nonthaburi, Thailand mit Mueang Nonthaburi
Altes Rathaus

Amphoe Mueang Nonthaburi (Thai อำเภอ เมืองนนทบุรี}, Aussprache: ʔāmpʰɤ̄ː mɯ̄aŋ nōntʰáʔbūrīː) ist ein Landkreis (Amphoe – Verwaltungs-Distrikt) im Südosten der Provinz Nonthaburi. Die Provinz Nonthaburi liegt in der Zentralregion von Thailand.

Geographie[Bearbeiten]

Nonthaburi liegt 20 Kilometer nördlich der Landeshauptstadt Bangkok am Chao Phraya.

Amphoe Mueang Nonthaburi grenzt an die folgenden Landkreise (von Süden im Uhrzeigersinn): an die Amphoe Bang Kruai, Bang Yai, Bang Bua Thong und Pak Kret in der Provinz Nonthaburi sowie an die Distrikte (Khet) Lak Si, Chatuchak und Bang Sue von Bangkok.

Amphoe Mueang Nonthaburi wird vom Chao Phraya, dem wichtigsten Strom Zentralthailands, durchflossen. Er gliedert den Bezirk in einen sehr dicht besiedelten östlichen Teil, der vollständig von der Stadt (Thesaban Nakhon) Nonthaburi eingenommen wird (hier leben fast drei Viertel der Bevölkerung des Bezirks), und einen eher suburban geprägten westlichen Teil.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Landkreis Mueang Nonthaburi hieß ursprünglich Talat Khwan, es ist jedoch unsicher, wann er eingerichtet wurde. Im Jahr 1917 wurde die Provinzverwaltung von Nonthaburi in diesen Bezirk verlegt, seit jener Zeit heißt er Mueang Nonthaburi. Vom 1. Januar 1943 bis 9. Mai 1946 war der Bezirk Teil der Hauptstadt Bangkok und wurde einfach in Nonthaburi umbenannt. [1] Nachdem die Provinz erneut eingerichtet worden war, wurde der Name zurück in Mueang Nonthaburi geändert. [2]

Religion[Bearbeiten]

Wat Chotikaram
Wat Pak Nam

Verkehr[Bearbeiten]

Der äußere Osten von Amphoe Mueang Nonthaburi wird vom Sirat-Expressway durchquert, einer mautpflichtigen Hochstraße für den nördlichen Ausfallverkehr von Bangkok. Eine weitere wichtige Verbindungsstraße ist die Ngam-Wong-Wan-Straße (Nationalstraße 302), die Nonthaburi mit dem Bangkoker Bezirk Chatuchak verbindet. In westlicher Richtung trägt die Nationalstraße 302 den Namen Rattanathibet-Straße und führt zur Ratchaphruek-Straße und zur Kanchanaphisek Straße (Outer Bangkok Ring Road). Die Tiwanon-Straße (Nationalstraße 306) führt in nördlicher Richtung in das benachbarte Pak Kret. Ihre südliche Fortsetzung, die Phibunsongkhram-Straße, führt in den Bangkoker Bezirk Bang Sue.

Die am Flussufer gelegenen Teile von Amphoe Mueang Nonthaburi sind mit den Chao-Phraya-Expressbooten erreichbar. Diese haben auf der östlichen Seite fünf (Phibunsongkhram 1, Wat Khema, Phibunsongkhram 2, Nonthaburi/Phibunsongkhram 3 und Krasuang Phanit (Handelsministerium)) und auf der westlichen zwei Anlegestellen (Wat Tuek, Wat Kian).

Die beiden parallelen Phra-Nang-Klao-Brücken über den Chao Phraya

Amphoe Mueang Nonthaburi hat weder eine Bahnstation noch ist es bislang an die Massenverkehrssyteme des Großraums Bangkok angeschlossen. Infolgedessen sind insbesondere im dicht besiedelten Ostteil die Straßen chronisch verstopft. Das soll sich jedoch mit dem Bau der violetten Linie der Bangkok Metro (MRT) ändern. Diese soll nach ihrer für Dezember 2016 geplanten Eröffnung einen Anschluss der Provinz Nonthaburi zur bestehenden blauen Linie herstellen.

Es gibt auf dem Gebiet von Amphoe Mueang Nonthaburi drei Straßenbrücken über den Chao Phraya: Die 1985 fertiggestellte Phra-Nang-Klao-Brücke und die weiter flussabwärts befindliche, 2002 eröffnete Rama-V.-Brücke (Saphan Phra Ram 5). Zur Entlastung der Phra-Nang-Klao-Brücke wurde 2008 unmittelbar parallel zu dieser eine weitere, sechsspurig ausgeführte Brücke eröffnet; zusammen bilden sie jetzt eine Art Doppelbrücke. Eine weitere, zwischen Phra Nang Klao und Rama V. gelegene Querung, die als sechsspurige Extradosed-Brücke ausgeführt wird, soll Ende 2014 eröffnet werden. Im Rahmen des MRT-Ausbaus ist außerdem noch eine Brücke für die neue Schnellbahn im Entstehen. Diese wird neben den beiden bestehenden Phra-Nang-Klao-Brücken gebaut und trägt daher als Projektnamen Phra Nang Klao 3.

Regierung und Justiz[Bearbeiten]

In Amphoe Mueang Nonthaburi sitzen das thailändische Handels- und das Gesundheitsministerium.

In diesem Bezirk befindet sich außerdem das Zentralgefängnis für Männer Bang Kwang, das einen Ruf für besonders harte Haftbedingungen hat und bei westlichen Ausländern unter dem zynischen Beinamen „Bangkok Hilton“ bekannt ist.

Verwaltung[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Der Landkreis Mueang Nonthaburi ist in zehn Tambon („Unterbezirke“ oder „Gemeinden“) eingeteilt, die sich weiter in 70 Muban („Dörfer“) unterteilen.

Nr. Name Thai Muban Einw.[3]
01. Suan Yai สวนใหญ่ 0- 36.591
02. Talat Khwan ตลาดขวัญ 0- 50.449
03. Bang Khen บางเขน 0- 41.633
04. Bang Kraso บางกระสอ 0- 54.455
05. Tha Sai ท่าทราย 0- 73.490
06. Bang Phai บางไผ่ 05 09.935
07. Bang Si Mueang บางศรีเมือง 0- 23.259
08. Bang Krang บางกร่าง 10 27.167
09. Sai Ma ไทรม้า 06 21.002
010. Bang Rak Noi บางรักน้อย 06 20.025

Hinweis: Die Daten der Muban liegen zum Teil noch nicht vor.

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Es gibt eine Kommune mit „Großstadt“-Status (Thesaban Nakhon) im Landkreis:

  • Nonthaburi (Thai: เทศบาลนครนนทบุรี) bestehend aus den kompletten Tambon Suan Yai, Talat Khwan, Bang Khen, Bang Kraso, Tha Sai.

Es gibt eine Kommune mit „Stadt“-Status (Thesaban Mueang) im Landkreis:

  • Bang Si Mueang (Thai: เทศบาลเมืองบางศรีเมือง) bestehend aus dem kompletten Tambon Bang Si Mueang und Teilen des Tambon Bang Krang.

Es gibt eine Kommune mit „Kleinstadt“-Status (Thesaban Tambon) im Landkreis:

  • Sai Ma (Thai: เทศบาลตำบลไทรม้า) bestehend aus dem kompletten Tambon Sai Ma.

Außerdem gibt es drei „Tambon-Verwaltungsorganisationen“ (องค์การบริหารส่วนตำบล – Tambon Administrative Organizations, TAO)

  • Bang Phai (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลบางไผ่) bestehend aus dem kompletten Tambon Bang Phai.
  • Bang Krang (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลบางกร่าง) bestehend aus Teilen des Tambon Bang Krang.
  • Bang Rak Noi (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลบางรักน้อย) bestehend aus dem kompletten Tambon Bang Rak Noi.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. พระราชกฤษฎีกาเปลี่ยนชื่ออำเภอบางแห่ง พุทธศักราช ๒๔๘๖ Royal Gazette, Band 60, Ausg. 3 ก v. 12. Januar 1943, S. 103-105 (in Thai)
  2. พระราชกฤษฎีกาเปลี่ยนชื่ออำเภอบางแห่ง พ.ศ. ๒๔๘๙ Royal Gazette, Band 63, Ausg. 63 ก v. 28. September 1946, S. 486-488 (in Thai)
  3. Einwohnerstatistik 2013 (Thai) Department of Provincial Administration. Abgerufen am 8. August 2014.

Weblinks[Bearbeiten]


13.862222222222100.51333333333Koordinaten: 13° 52′ N, 100° 31′ O