Amphoe Phanat Nikhom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phanat Nikhom
พนัสนิคม
Provinz: Chonburi
Fläche: 450,9 km²
Einwohner: 121.437 (2012)
Bev.dichte: 258,2 E./km²
PLZ: 20140, 20240
Geocode: 2006
Karte
Karte von Chonburi, Thailand mit Phanat Nikhom

Amphoe Phanat Nikhom (Thai: อำเภอ พนัสนิคม) ist ein Landkreis (Amphoe - Verwaltungs-Distrikt) im Norden der Provinz Chonburi. Die Provinz Chonburi liegt in der Ostregion von Zentralthailand.

Geographie[Bearbeiten]

Die benachbarten Amphoe sind im Uhrzeigersinn von Osten aus: die Amphoe Ko Chan, Bo Thong, Ban Bueng und Phan Thong in der Provinz Chonburi sowie die Amphoe Ban Pho und Plaeng Yao in der Provinz Chachoengsao.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gegend war bereits vor Jahrtausenden besiedelt, wie Ausgrabungen in Nong Nor und Khok Phanom Di gezeigt haben. Phanat Nikhom selbst ist eine alte Ansiedlung, die bis zurück zum Reich der Khmer datiert werden kann. Archäologen fanden Ruinen einer Stadtbefestigung im Landkreis. In der Rattanakosin-Periode gründete König Nang Klao (Rama III.) Im Jahr 1828 die Stadt (Mueang) Phanat Nikhom. Im Jahr 1904 wurde sie von König Chulalongkorn (Rama V.) zu einem Landkreis der Provinz Chonburi gemacht.

Archäologie[Bearbeiten]

  • Nong Nor – archäologischer Fundplatz in der Schwemmlandebene des Flusses Bang Pakong,
  • Khok Phanom Di – archäologischer Fundplatz etwa 14 km nördlich von Nong Nor.

Verwaltung[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Der Kreis ist in 20 Kommunen (Tambon) eingeteilt, die sich weiter in 185 Dörfer (Muban) unterteilen.

Nr. Name Thai Einw.[1]
01. Phanat Nikhom พนัสนิคม 11.267
02. Na Phrathat หน้าพระธาตุ 05.200
03. Wat Luang วัดหลวง 02.741
04. Ban Soet บ้านเซิด 05.309
05. Na Roek นาเริก 09.281
06. Mon Nang หมอนนาง 13.416
07. Sa Si Liam สระสี่เหลี่ยม 06.838
08. Wat Bot วัดโบสถ์ 03.122
09. Kut Ngong กุฎโง้ง 05.040
10. Hua Thanon หัวถนน 04.890
11. Tha Kham ท่าข้าม 03.034
13. Nong Prue หนองปรือ 05.508
14. Nong Khayat หนองขยาด 04.025
15. Thung Khwang ทุ่งขวาง 04.283
16. Nong Hiang หนองเหียง 13.600
17. Na Wang Hin นาวังหิน 07.375
18. Ban Chang บ้านช้าง 05.246
20. Khok Phlo โคกเพลาะ 02.769
21. Rai Lak Thong ไร่หลักทอง 03.513
22. Na Matum นามะตูม 02.897

Fehlende Geocodes beziehen sich auf die Tambon, aus denen heute Ko Chan besteht.

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Phanat Nikhom (เทศบาลเมืองบ้านบึง) eine Stadt (Thesaban Mueang) im Landkreis, sie besteht aus dem gesamten Tambon Phanat Nikhom.

Es gibt weiterhin drei Kleinstädte (Thesaban Tambon) im Landkreis:

  • Mon Nang (เทศบาลตำบลหมอนนาง), besteht aus dem gesamten Tambon Mon Nang,
  • Kut Ngong (เทศบาลตำบลกุฎโง้ง), besteht aus dem gesamten Tambon Kut Ngong,
  • Hua Thanon (เทศบาลตำบลหัวถนน), besteht aus dem gesamten Tambon Hua Thanon.

Daneben gibt es 16 „Tambon Administrative Organizations“ (TAO, องค์การบริหารส่วนตำบล – Verwaltungs-Organisationen) für die Tambon im Landkreis, die zu keiner Stadt gehören.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Einwohner-Statistik 2012. Department of Provincial Administration. Abgerufen am 8. April 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

13.452083352778101.1773175Koordinaten: 13° 27′ N, 101° 11′ O