Amphoe Phrao

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phrao
พร้าว
Provinz: Chiang Mai
Fläche: 1.148,2 km²
Einwohner: 49.567 (2013)
Bev.dichte: 45,5 E./km²
PLZ: 50190
Geocode: 5011
Karte
Karte von Chiang Mai, Thailand mit Phrao
„Phrao“ in Lan-Na-Schrift

Amphoe Phrao (in Thai: อำเภอ พร้าว) ist ein Landkreis (Amphoe – Verwaltungs-Distrikt) im Nordosten der Provinz Chiang Mai. Die Provinz Chiang Mai liegt in der Nordregion von Thailand.

Geographie[Bearbeiten]

Panorama der Khun-Tan-Bergkette im Landkreis Phrao

Benachbarte Landkreise (von Süden im Uhrzeigersinn): die Amphoe Doi Saket, Mae Taeng, Chiang Dao, Chai Prakan der Provinz Chiang Mai, sowie die Amphoe Mae Suai und Wiang Pa Pao der Provinz Chiang Rai.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Phrao wurde der Stadt um 1281 von König Mangrai des Königreichs Lan Na gegeben, als er auf dem Weg war, das Königreich Hariphunchai zu erobern.[1] Danach sandte Mangrai seinen dritten Sohn Khrua, um über Phrao zu herrschen.[2] Später wurde Phrao eine wichtige Stadt des Lan-Na-Königreichs.

Etwa 100 Jahre später soll König Tilokarat, der als Gott-König von Lan Na angesehen wurde[3], Phrao regiert haben, bevor er zum König gekrönt wurde.[4]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Verwaltung[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Der Landkreis Phrao ist in elf Tambon („Unterbezirke“ oder „Gemeinden“) eingeteilt, die sich weiter in 109 Muban („Dörfer“) unterteilen.

Nr. Name Thai Muban Einw.[5]
01. Wiang เวียง 06 3.449
02. Thung Luang ทุ่งหลวง 06 1.686
03. Pa Tum ป่าตุ้ม 12 5.355
04. Pa Nai ป่าไหน่ 10 4.458
05. San Sai สันทราย 15 6.517
06. Ban Pong บ้านโป่ง 08 3.842
07. Nam Phrae น้ำแพร่ 08 3.298
08. Khuean Phak เขื่อนผาก 10 4.748
09. Mae Waen แม่แวน 11 5.334
10. Mae Pang แม่ปั๋ง 14 6.205
11. Long Khot โหล่งขอด 09 4.675

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Es gibt sechs Kommunen mit „Kleinstadt“-Status (Thesaban Tambon) im Landkreis:

  • Pa Tum (Thai: เทศบาลตำบลป่าตุ้ม) bestehend aus dem kompletten Tambon Pa Tum.
  • Pa Nai (Thai: เทศบาลตำบลป่าไหน่) bestehend aus dem kompletten Tambon Pa Nai.
  • Ban Pong (Thai: เทศบาลตำบลบ้านโป่ง) bestehend aus dem kompletten Tambon Ban Pong.
  • Nam Phrae (Thai: เทศบาลตำบลน้ำแพร่) bestehend aus dem kompletten Tambon Nam Phrae.
  • Wiang Phrao (Thai: เทศบาลตำบลเวียงพร้าว) bestehend aus den kompletten Tambon Wiang, Thung Luang.
  • Mae Pang (Thai: เทศบาลตำบลแม่ปั๋ง) bestehend aus dem kompletten Tambon Mae Pang.

Außerdem gibt es vier „Tambon-Verwaltungsorganisationen“ (องค์การบริหารส่วนตำบล – Tambon Administrative Organizations, TAO)

  • San Sai (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลสันทราย) bestehend aus dem kompletten Tambon San Sai.
  • Khuean Phak (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลเขื่อนผาก) bestehend aus dem kompletten Tambon Khuean Phak.
  • Mae Waen (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลแม่แวน) bestehend aus dem kompletten Tambon Mae Waen.
  • Long Khot (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลโหล่งขอด) bestehend aus dem kompletten Tambon Long Khot.

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chiang Mai Chronicle, 1998, S.28,32
  2. Chiang Mai Chronicle, 1998, S.54
  3. Ongsakul, 2005, S.80
  4. Chiang Mai Chronicle, 1998, S.78
  5. Einwohnerstatistik 2013 (Thai) Department of Provincial Administration. Abgerufen am 25. Oktober 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

19.36583333333399.202222222222Koordinaten: 19° 22′ N, 99° 12′ O