Amphoe Renu Nakhon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Renu Nakhon
เรณูนคร
Provinz: Nakhon Phanom
Fläche: 254,0 km²
Einwohner: 46.223 (2012)
Bev.dichte: 178,2 E./km²
PLZ: 48170
Geocode: 4806
Karte
Karte von Nakhon Phanom, Thailand mit Renu Nakhon
Wat That Renu

Amphoe Renu Nakhon (Thai: อำเภอ เรณูนคร) ist ein Landkreis (Amphoe - Verwaltungs-Distrikt) im Südosten der Provinz Nakhon Phanom. Die Provinz Nakhon Phanom liegt in der Nordostregion von Thailand, dem so genannten Isan.

Geschichte[Bearbeiten]

Ursprünglich war Renu Nakhon ein Fürstentum (Mueang), welches 1907 während der Thesaphiban-Verwaltungsreform in einen Landkreis (Amphoe) umgewandelt wurde. Im Jahre 1917 wurde er herabgestuft zu einer Kommune (Tambon) des Landkreises That Phanom. Am 1. Mai 1970 wurde Renu Nakhon erneut in einen Unterbezirk (King Amphoe) umgewandelt, der aus den drei Tambon Renu, Phon Thong und Tha Lat bestand. [1] Schließlich erhielt es am 21. August 1975 den vollen Amphoe-Status. [2]

Bevölkerung[Bearbeiten]

In Renu Nakhon leben viele Menschen der ethnischen Minorität Phu Thai (Thai: ชาวภูไท). Sie haben viel von ihren Traditionen in die Neuzeit retten können, wie ihre Tänze und die Bai-Si-Su-Kwan Zeremonie. Sie zeichnen sich aus durch ihre Baumwollweberei, die vor allem bei Touristen sehr gefragt ist. Sie brauen ein einzigartiges alkoholisches Getränk „Lao Uh“ (เหล่าอุ - Aussprache: [lâo-ù]), welches aus Klebreis hergestellt wird und landesweit bekannt ist.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Phra That Renu (Thai: พระธาตุเรณู) - Die 35 Meter hohe Stupa in laotischem Stil liegt 52 Kilometer südlich der Provinzhauptstadt Nakhon Phanom. Sie wurde verkleinert nach der Vorlage des Phra That Phanom im Jahre 1918 errichtet, innen befindet sich eine goldene Buddha-Statue und ein Schrank mit den buddhistischen Schriften (Tipitaka).
  • Prathat Srikhun (พระธาตุศรีคุณ)
  • Wat Phu Tham Phra (วัดภูถ้ำพระ)

Verwaltung[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Amphoe Renu Nakhon wird in neun Gemeinden (Tambon) gegliedert, die weiter in 93 Dorfgemeinschaften (Muban) unterteilt sind.

Nr. Name Thai Dörfer Einw.[3]
1. Renu เรณู 14 7.927
2. Phon Thong โพนทอง 10 5.906
3. Tha Lat ท่าลาด 10 3.053
4. Na Ngam นางาม 14 8.785
5. Khok Hin Hae โคกหินแฮ่ 15 7.059
7. Nong Yang Chin หนองย่างชิ้น 08 4.410
8. Renu Tai เรณูใต้ 13 5.174
9. Na Kham นาขาม 09 3.909

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Renu Nakhon (เทศบาลตำบลเรณูนคร) ist eine Kleinstadt (Thesaban Tambon) im Landkreis, sie besteht aus Teilen der Tambon Renu und Phon Thong.

Es gibt weiterhin acht „Tambon Administrative Organizations“ (TAO, องค์การบริหารส่วนตำบล – Verwaltungs-Organisationen) für die Tambon im Landkreis, die zu keiner Stadt gehören.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ประกาศกระทรวงมหาดไทย เรื่อง แบ่งท้องที่ตั้งเป็นกิ่งอำเภอ กิ่งอำเภอเรณูนคร จังหวัดนครพนม Royal Gazette, Bd. 87, Ausg. 40 ง vom 5. Mai 1970, S. 1600 (in Thai)
  2. พระราชกฤษฎีกาตั้งอำเภอแวงน้อย อำเภอป่าแดด อำเภอเรณูนคร อำเภอคูเมือง อำเภอคุระบุรี อำเภอแม่ลาน้อย อำเภอเสริมงาม อำเภอไพรบึง และอำเภอหนองโดน พ.ศ. ๒๕๑๘ Royal Gazette, Bd. 92, Ausg. 166 ก ฉบับพิเศษ (spezial) vom 21. August 1975, S. 1-4 (in Thai)
  3. Einwohner-Statistik 2012. Department of Provincial Administration. Abgerufen am 8. April 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

17.056111111111104.67972222222Koordinaten: 17° 3′ N, 104° 41′ O