Amphoe Thong Pha Phum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amphoe Thong Pha Phum
อำเภอทองผาภูมิ
Provinz: Kanchanaburi
Fläche: 3655,2 km²
Einwohner: 58.334 (2013)
Bev.dichte: 18 E./km²
PLZ: 71180
Geocode: 7107
Karte
Karte von Kanchanaburi, Thailand mit Amphoe Thong Pha Phum

Amphoe Thong Pha Phum (Thai: อำเภอทองผาภูมิ) ist ein Landkreis (Amphoe – Verwaltungs-Distrikt) im nördlichen Teil der Provinz Kanchanaburi. Die Provinz Kanchanaburi liegt im Westen der Zentralregion von Thailand an der Grenze zu Myanmar.

Geographie[Bearbeiten]

Die benachbarten Landkreise sind (von Westen im Uhrzeigersinn): die Tanintharyi-Division in Myanmar, Amphoe Sangkhla Buri der Provinz Kanchanaburi, Amphoe Umphang der Provinz Tak, Amphoe Ban Rai der Provinz Uthai Thani, sowie die Amphoe Si Sawat und Sai Yok nochmals aus der Provinz Kanchanaburi.

Die Haupt- Wasserressource ist der Maenam Khwae Yai (Khwae-Yai-Fluss – „Großer Nebenfluss“, weltbekannt als River Kwai).

Geschichte[Bearbeiten]

Der Landkreis Thong Pha Phum wurde 1902 zunächst als „Zweigkreis“ (King Amphoe) von Sangkhla Buri, Landkreis Wang Ka eingerichtet. Im Jahr 1939 wurde Wang Ka in Sangkhla Buri umbenannt, gleichzeitig Wang Ka in Thong Pha Phum.[1] Am 20. Mai 1941 bekam Thong Pha Phum den vollen Amphoe-Status, gleichzeitig wurde Sangkhlaburi zu einem Unterbezirk herabgestuft.[2] Damals bestand der Landkreis zunächst aus den sechs Tambon Tha Khanun, Hin Dat, Dika, Chalae, Pilok und Linthin.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Staudämme[Bearbeiten]

  • Khao Laem – die Anlage erzeugt etwa 300 kW; am Ufer des Stausees steht eine alte Tempelanlage der Mon mit Buddha-Schreinen. Der Strom aus dem Wasserkraftwerk wird nach Bangkok geliefert.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In Thong Pha Phum liegen die folgenden Nationalparks:

Verwaltung[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Der Landkreis Thong Pha Phum ist in sieben Tambon („Unterbezirke“ oder „Gemeinden“) eingeteilt, die sich weiter in 45 Muban („Dörfer“) unterteilen.

Nr. Name Thai Muban Einw.[6]
01. Tha Khanun ท่าขนุน 05 16.682
02. Pilok ปิล๊อก 04 05.167
03. Hin Dat หินดาด 08 05.140
04. Linthin ลิ่นถิ่น 07 06.847
05. Cha Lae ชะแล 07 09.900
06. Huai Khayeng ห้วยเขย่ง 08 09.578
07. Sahakon Nikhom สหกรณ์นิคม 06 05.020

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Es gibt vier Kommunen mit „Kleinstadt“-Status (Thesaban Tambon) im Landkreis:

  • Tha Khanun (Thai: เทศบาลตำบลท่าขนุน) bestehend aus Teilen des Tambon Tha Khanun.
  • Linthin (Thai: เทศบาลตำบลลิ่นถิ่น) bestehend aus dem kompletten Tambon Linthin.
  • Sahakon Nikhom (Thai: เทศบาลตำบลสหกรณ์นิคม) bestehend aus dem kompletten Tambon Sahakon Nikhom.
  • Thong Pha Phum (Thai: เทศบาลตำบลทองผาภูมิ) bestehend aus Teilen des Tambon Tha Khanun.

Außerdem gibt es vier „Tambon-Verwaltungsorganisationen“ (องค์การบริหารส่วนตำบล – Tambon Administrative Organizations, TAO)

  • Pilok (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลปิล๊อก) bestehend aus dem kompletten Tambon Pilok.
  • Hin Dat (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลหินดาด) bestehend aus dem kompletten Tambon Hin Dat.
  • Cha Lae (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลชะแล) bestehend aus dem kompletten Tambon Cha Lae.
  • Huai Khayeng (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลห้วยเขย่ง) bestehend aus dem kompletten Tambon Huai Khayeng.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. พระราชกฤษฎีกาเปลี่ยนนามอำเภอ กิ่งอำเภอ และตำบลบางแห่ง พุทธศักราช ๒๔๘๒. In: Royal Gazette. 56, Nr. 0 ก, April 17 1939, S. 354–364.
  2. ประกาศสำนักนายกรัฐมนตรี เรื่อง ยกฐานะกิ่งอำเภอขึ้นเป็นอำเภอและยุบอำเภอลงเป็นกิ่ง จังหวัดกาญจนบุรี Royal Gazette, Bd. 58, Ausg. 0 ง vom 20. Mai 1941, S. 1238 (in Thai)
  3. Informationen zum Thong-Pha-Phum-Nationalpark (auf Englisch)
  4. Informationen zum Lam-Khlong-Ngu-Nationalpark (auf Englisch)
  5. Informationen zum Khao-Laem-Nationalpark (auf Englisch)
  6. Einwohnerstatistik 2013 (Thai) Department of Provincial Administration. Abgerufen am 10. September 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

14.74641666666798.624888888889Koordinaten: 14° 45′ N, 98° 37′ O