Amphoe Wat Sing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wat Sing
วัดสิงห์
Provinz: Chai Nat
Fläche: 315,318 km²
Einwohner: 26.172 (2013)
Bev.dichte: 83,5 E./km²
PLZ: 17120
Geocode: 1803
Karte
Karte von Chai Nat, Thailand mit Wat Sing

Amphoe Wat Sing (Thai: อำเภอ วัดสิงห์) ist ein Landkreis (Amphoe – Verwaltungs-Distrikt) im nördlichen Teil der Provinz Chai Nat. Die Provinz Chai Nat liegt im nördlichen Teil der Zentralregion von Thailand.

Geographie[Bearbeiten]

Benachbarte Distrikte (von Nordosten im Uhrzeigersinn): die Amphoe Manorom, Mueang Chai Nat, Hankha und Nong Mamong der Provinz Chai Nat sowie die Amphoe Nong Khayang und Mueang Uthai Thani der Provinz Uthai Thani.

Allgemeines[Bearbeiten]

Dank den beiden Flüssen Chao Phraya und Tha Chin ist die Region rund um Wat Sing sehr fruchtbar. Die Reisbauern können in Wat Sing bis zu drei mal pro Jahr Reis ernten. Nebst Reis ist die Provinz auch für den Anbau von Pomelos (Thai: ส้มโอ – Som-O) bekannt. Dort, wo weniger Wasser zur Verfügung steht, wird Zuckerrohr (ต้นอ้อย – Ton-Oi) angepflanzt. Da Wat Sing direkt an den Flüssen liegt, muss die Bevölkerung immer wieder mit Hochwasser rechnen. Kleinere Überschwemmungen gibt es alle paar Jahre, extrem war aber das Jahrhunderthochwasser von 2011, von welchem fast das ganze Land betroffen war.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Zu den Sehenswürdigkeiten von Wat Sing gehört der buddhistische Tempel (Wat) Wat Pak Khlong Makham Thao (วัดปากคลองมะขามเฒ่า), welcher direkt am Chao Phraya liegt. Empfehlenswert sind auch die Wochenmärkte welche jeweils Montag, Dienstag und Freitag stattfinden. In Wat Sing gibt es keine Hotels, dafür aber zwei kleinere Bungalowanlagen mit preiswerten Übernachtungsmöglichkeiten. Wat Sing ist dank seiner Flüsse und Baggerseen auch ein beliebter Platz für Angler.

Verwaltung[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Der Landkreis Wat Sing ist in sieben Tambon („Unterbezirke“ oder „Gemeinden“) eingeteilt, die sich weiter in 47 Muban („Dörfer“) unterteilen.

Nr. Name Thai Muban Einw.[1]
01. Wat Sing วัดสิงห์ 0- 3.705
02. Makham Thao มะขามเฒ่า 11 5.279
03. Nong Noi หนองน้อย 08 3.773
04. Nong Bua หนองบัว 05 2.860
06. Nong Khun หนองขุ่น 08 3.603
07. Bo Rae บ่อแร่ 07 2.506
011. Wang Man วังหมัน 08 4.446

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Es gibt drei Kommunen mit „Kleinstadt“-Status (Thesaban Tambon) im Landkreis:

  • Nong Noi (Thai: เทศบาลตำบลหนองน้อย) bestehend aus dem kompletten Tambon Nong Noi.
  • Nong Khun (Thai: เทศบาลตำบลหนองขุ่น) bestehend aus dem kompletten Tambon Nong Khun.
  • Wat Sing (Thai: เทศบาลตำบลวัดสิงห์) bestehend aus dem kompletten Tambon Wat Sing.

Außerdem gibt es vier „Tambon-Verwaltungsorganisationen“ (องค์การบริหารส่วนตำบล – Tambon Administrative Organizations, TAO)

  • Makham Thao (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลมะขามเฒ่า) bestehend aus dem kompletten Tambon Makham Thao.
  • Nong Bua (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลหนองบัว) bestehend aus dem kompletten Tambon Nong Bua.
  • Bo Rae (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลบ่อแร่) bestehend aus dem kompletten Tambon Bo Rae.
  • Wang Man (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลวังหมัน) bestehend aus dem kompletten Tambon Wang Man.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Einwohnerstatistik 2013 (Thai) Department of Provincial Administration. Abgerufen am 25. August 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

15.255277777778100.03805555556Koordinaten: 15° 15′ N, 100° 2′ O