Amritsar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amritsar
Amritsar (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Punjab
Distrikt: Amritsar
Lage: 31° 38′ N, 74° 52′ O31.6474.86Koordinaten: 31° 38′ N, 74° 52′ O
Einwohner:
– Agglomeration:
1.132.761 (2011)[1]
1.183.705 (2011)[2]
Der Goldene Tempel, Harmandir Sahib
Der Goldene Tempel, Harmandir Sahib

d1

Amritsar (Panjabi: ਅੰਮ੍ਰਿਤਸਰ; von Amrita Saras: „Nektarsee“) ist eine Stadt im indischen Bundesstaat Punjab mit etwa 1,1 Millionen Einwohnern und das spirituelle Zentrum des Sikhismus (Harmandir Sahib).

Geschichte[Bearbeiten]

Amritsar liegt an einer historischen Straße, der Grand Trunk Road (kurz: GT-Road), entlang deren bereits Alexander der Große nach Indien vorgestoßen ist. Am nahe verlaufenden Fluss Beas (griechisch: Hyphasis) endete 326 v. Chr. sein langer Eroberungszug. Vermutlich war der Nektarsee schon lange vor der Gründung der Stadt ein heiliger Ort für rituelle Bäder. Am Südufer des heutigen Sarovars kennzeichnet ein Sikh-Heiligtum und ein alter Baum den Ort des ursprünglichen Nektarsees.

1577 wurde Amritsar von Ram Das, dem vierten der insgesamt zehn Sikh-Gurus, gegründet. Der alte Name der Stadt war daher Ramdaspur. Den Namen Amritsar erhielt die Stadt nach dem den Goldenen Tempel umgebenden Nektarsee (Amrit Sarovar). Ein bereits natürlich vorhandener Weiher wurde von Ram Das erweitert und mit Treppen und Mauern eingefasst. Zudem ließ er vom Fluss Beas einen unterirdischen Kanal legen, der noch heute den Nektarsee (nach entsprechender Filterung) mit neuem Wasser versorgt. Nach 1984 wurde schließlich der Sarovar durch Wohn- und Wirtschaftsgebäude räumlich von der umgebenden Altstadt getrennt und zusätzlich mit einem parkartigen Gürtel umfasst.

Im Jahr 1919 ereignete sich hier das Amritsar-Massaker, bei dem 379 gewaltlose Demonstranten getötet und 1200 verletzt wurden. Am 5. Juni 1984, auf dem Höhepunkt von Unruhen zwischen Hindus und fundamentalistischen Sikhs, ließ Premierministerin Indira Gandhi den Goldenen Tempel von der indischen Armee erstürmen (Operation Blue Star). Dort hatte sich der militante Anführer der Sikhs Jarnail Singh Bhindranwale verschanzt. Die äußerst gewaltsame und umstrittene Militäraktion kostete circa 500 Menschen das Leben. Als mittelbare Folge wurde die indische Ministerpräsidentin am 31. Oktober 1984 bei einem Attentat getötet. Es wurde von zwei ihrer Sikh-Leibwächter ausgeführt. Die Bekanntgabe der Todesnachricht führte zu neuen Gewaltausbrüchen, bei denen allein in Neu-Delhi binnen drei Tagen über 4000 Sikhs getötet wurden. Erst am Abend des dritten Tages griff die indische Armee ein und begann damit, die Übergriffe auf Sikhs zu unterbinden.

Der Gurdwara Baba Atal ist ein Sikh-Heiligtum in der Stadt.

Nordwestlich der Stadt befindet sich der internationale Flughafen Sri Guru Ram Das Jee International Airport. Zwischen Lahore in Pakistan und Amritsar gibt es eine, wenn auch nicht durchgehende Busverbindung. Zudem verbindet der Samjhauta Express die beiden Städte auf dem Schienenweg.

Klimatabelle[Bearbeiten]

Amritsar liegt im Übergangsbereich von subtropischem und tropischem Klima. Zusätzlich zu den drei Jahreszeiten (kalte und heiße Trockenzeit sowie warme Regenzeit), die typisch für ein tropisches Klima sind, gibt es im Monat Februar noch einen meteorologisch kurzen Frühling (für etwa zwei Wochen).

Amritsar
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
28
 
19
4
 
 
31
 
22
6
 
 
35
 
27
11
 
 
18
 
34
16
 
 
21
 
39
21
 
 
56
 
40
25
 
 
222
 
35
26
 
 
168
 
34
25
 
 
95
 
34
23
 
 
20
 
32
16
 
 
6
 
27
9
 
 
14
 
21
4
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: India Meteorological Department; wetterkontor.de
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Amritsar
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 19,0 21,9 27,0 34,1 38,9 39,6 35,2 34,3 34,3 32,2 27,0 21,2 Ø 30,4
Min. Temperatur (°C) 3,8 6,4 11,0 16,3 21,3 24,8 25,5 25,2 22,6 15,7 8,7 4,3 Ø 15,5
Niederschlag (mm) 27,6 30,9 34,7 17,9 20,5 56,1 222,1 168,0 94,6 20,2 6,0 14,2 Σ 712,8
Sonnenstunden (h/d) 5,9 6,8 7,1 8,8 9,5 9,0 7,0 7,3 8,0 8,2 7,3 5,9 Ø 7,6
Regentage (d) 3,4 4,2 5 4,1 3,4 4,8 11,5 10,4 5 1,4 1,4 2,5 Σ 57,1
Luftfeuchtigkeit (%) 74 70 64 47 38 48 72 77 69 67 73 76 Ø 64,6
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
19,0
3,8
21,9
6,4
27,0
11,0
34,1
16,3
38,9
21,3
39,6
24,8
35,2
25,5
34,3
25,2
34,3
22,6
32,2
15,7
27,0
8,7
21,2
4,3
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
27,6
30,9
34,7
17,9
20,5
56,1
222,1
168,0
94,6
20,2
6,0
14,2
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Amritsar – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Cities having population 1 lakh and above. (PDF-Datei; 151 kB)
  2. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Urban Agglomerations/Cities having population 1 lakh and above. (PDF-Datei; 138 kB)