Amuzgo-Sprache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tzañcue, ñoomnda

Gesprochen in

Mexiko
Sprecher etwa 50.000 Menschen
Linguistische
Klassifikation
  • Otomangue
    Östliche Otomangue-Sprachen
    Mixtekisch-Amuzgo
    Amuzgo
Offizieller Status
Amtssprache von Nationalsprache in MexikoMexiko Mexiko
Sprachcodes
ISO 639-1:

ISO 639-2:

ISO 639-3:

Amuzgo (Tzañcue, ñoomnda) ist eine indigene Sprache in Mexiko bzw. vier nahe miteinander verwandte Sprachen, gesprochen von der Ethnie der Amuzgo. Es gehört zur Sprachfamilie der Otomangue-Sprachen.

Amuzgo wird laut Volkszählung von 2010 von über 50.000 Menschen an der Costa Chica in den Bundesstaaten Guerrero (ñoomnda, 45.889 Sprecher) und Oaxaca (tzañcue, 5.203 Sprecher) gesprochen. SIL International unterteilt das Amuzgo in vier Einzelsprachen.

Wie die anderen Otomangue-Sprachen ist Amuzgo eine Tonsprache, was bedeutet, dass die Tonhöhe oder der Tonverlauf, mit der ein eine Silbe innerhalb eines Wortes ausgesprochen wird, so wichtig ist, dass eine Veränderung dieser, einem Wort eine neue Bedeutung geben kann.

Literatur[Bearbeiten]

  • Thomas C. Smith, Fermin Tapia: Amuzgo como lengua activa. In: Paulette Levy (ed.): Del Cora al Maya Yucateco: estudios lingüisticos sobre algunas lenguas indigenas mexicanas. UNAM, Ciudad de México 2002.
  • Cloyd Stewart, Ruth D. Stewart (compilers): Diccionario Amuzgo de San Pedro Amuzgos Oaxaca. Instituto Lingüístico de Verano, Coyoacán (D.F.) 2000.
  • L. Fermín Tapia García: Diccionario amuzgo-español: El amuzgo de San Pedro Amuzgos, Oaxaca. Plaza y Valdés Editores, Ciudad de México 1999.
  • L. Fermín Tapia García: Diccionario amuzgo-español. Centro de Investigaciones y Estudios Superiores en Antropología Social, Ciudad de México 2000.