Anıl Karaer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Anıl Karaer
Spielerinformationen
Voller Name Anıl Karaer
Geburtstag 4. Juli 1988
Geburtsort IstanbulTürkei
Größe 185 cm
Position linker Verteidiger
Vereine in der Jugend
0000–2007 Galatasaray Istanbul
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2007–2009
2007
2008
2008–2009
2009
2009–2012
2012–2014
2013–2014
2014–
Galatasaray Istanbul
Manisaspor (Leihe)
Çaykur Rizespor (Leihe)
MKE Ankaragücü (Leihe)
Beylerbeyi SK (Leihe)
Adanaspor
Kardemir Karabükspor
Mersin İdman Yurdu (Leihe)
Kayseri Erciyesspor
0 (0)
2 (0)
10 (0)
1 (0)
6 (0)
75 (3)
12 (0)
34 (5)
0 (0)
Nationalmannschaft2
2004
2007
Türkei U-17
Türkei U-19
1 (0)
9 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14
2 Stand: 5. April 2012

Anıl Karaer (* 4. Juli 1988 in Istanbul, Türkei) ist ein türkischer Fußballspieler, der zurzeit für Kayseri Erciyesspor spielt. Er ist der Sohn des ehemaligen Fußballers Sefer Karaer, der ebenfalls der Jugendabteilung Galatasarays entstammte.

Karriere[Bearbeiten]

Karaer ist seit der Saison 2007/08 Profifußballspieler. Durch die Verpflichtung von Hakan Balta von Vestel Manisaspor gab Galatasaray Istanbul Anıl als Gegenleistung auf Leihbasis ab. Galatasaray hofft, dass der junge Abwehrspieler bei Manisa die Spielpraxis bekommt, die er bei den Rot-Gelben nur in geringem Maß erhalten kann.

Sein erstes Spiel absolvierte Anıl Karaer gegen Gençlerbirliği Ankara am 16. September 2007. In der Winterpause 2007/08 verlieh Galatasaray ihn an Çaykur Rizespor. Zur Saison 2008/09 ging er erneut auf Leihbasis zu einem Klub, dieses Mal zu MKE Ankaragücü.

Im Sommer 2009 wechselte er zum Zweitligisten Adanaspor. Hier wurde er auf Anhieb Stammspieler und zum Saisonende Spieler im All-Star-Team der 1. Lig.

In der Winterpause der Saison 2011/12 holte ihn der jetziger Trainer vom Erstligisten Kardemir Karabükspor, Bülent Korkmaz, ihn an seine neue Wirkungsstätte. Im Sommer 2013 wurde er für die Dauer einer Saison an den Zweitligisten Mersin İdman Yurdu ausgeliehen.[1] Bei diesem Verein eroberte er sich auf Anhieb einen Stammplatz und absolvierte nahezu alle Pflichtspiele seines Teams. Mit diesem beendete er die Saison als Playoff-Sieger der TFF 1. Lig und erreichte so den direkten Wiederaufstieg in die Süper Lig.

Zur Saison 2014/15 wechselte Karaer zum Erstligisten Kayseri Erciyesspor und folgte damit dem Cheftrainer Bülent Korkmaz, mit dem er bereits bei Kardemir Karabükspor zusammengearbeitet hat.[2]

Erfolge und Titel[Bearbeiten]

Mit Mersin İdman Yurdu

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. trtspor.com.tr: Mersin'e Süper Lig'den takviye (abgerufen am 6. September 2013)
  2. milliyet.com.tr: "fanatik.com.tr" (abgerufen am 23. Juli 2014)