Anania Schirakatsi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anania Schirakatsi (armenisch Անանիա Շիրակացի, auch Ananias von Schirak; * 610; † 685) war ein armenischer Gelehrter, Mathematiker und Geograph.

Bekannt wurde er durch seine beiden Werke Geographie-Führer sowie Kosmographie. Er behauptete, die Erde sei eine Kugel und es gebe mehr als nur Himmel und Erde. Im Jahr 667 lud ihn Anastas, der von 661 bis 667 Katholikos der Armenischen Kirche war, an seinen Amtssitz nach Dvin. Dort fertigte Anania einen Jahreskalender der beweglichen und nicht beweglichen religiösen Feiertage an[1].

Eine armenische Universität trägt ihm zu Ehren seinen Namen. Der armenische Staatspreis, die Anania-Schirakatsi-Medaille, wird an Wissenschaftler und Erfinder verliehen. Im Jahre 2005 gab die armenische Zentralbank eine Anania-Schirakatsi-Gedächtnismünze heraus.

Literatur[Bearbeiten]

  • Tim Greenwood A Reassessment of the Life and Mathematical Problems of Anani Širakac'i, Revue des Études Arméniennes, Band 33, 2011, S. 131-186.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Robert H. Hewsen: Science in Seventh-Century Armenia: Ananias of Sirak. In: Isis, Vol. 59, No. 1, Frühjahr 1968, S. 32–45, hier S. 35