Anatoly Bannik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schreibweisen (FIDE)

Анатолий Александрович Банник (Russisch)

Land UkraineUkraine Ukraine
Geboren 7. Dezember 1921
USSR
Gestorben 19. Januar 2013

Anatoly Bannik (russisch Анатолий Александрович Банник; * 7. Dezember 1921; † 19. Januar 2013) war ein sowjetischer Schachspieler. Die letzten Jahre seines Lebens verbrachte er in Deutschland.

Bannik gewann fünf mal die Ukrainischen Schachmeisterschaften (1945, 1946, 1951, 1955 und 1964) und hatte hohe Platzierungen während sechs weiteren Veranstaltungen (1944, 1947, 1948, 1950, 1956 und 1966). Er qualifizierte sich sieben mal (1954, 1956, 1957, 1958, 1961, 1962 und 1964) für die Sowjetischen Schachmeisterschaften, wobei er 1962 mit 10,5 von 19 Punkten sein bestes Ergebnis erzielte.

Seine höchste historische Elo-Zahl hatte er mit 2640 im Dezember 1950.[1]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bannik bei chessmetrics.com (englisch)