Anawhata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick von Piha nach Norden auf die Strände von Anawhata, Bethells und Muriwai
Blick von Muriwai südwärts nach Anawhata

Anawhata ist ein Strand an der Westküste der Nordinsel Neuseelands in der Gegend von Auckland. Der Strand ist 40 km oder eine 50minütige Autofahrt von Auckland entfernt. Der Zugang ist nur über eine lange, unbefestigte Straße, die von der Straße von Auckland nach Piha abzweigt und einen anschließenden steil abfallenden Pfad zur Küste möglich. Daher ist Anawhata einer der am wenigsten frequentierten Strände in der Umgebung Aucklands.

Im Süden von Anawhata befinden sich Piha, Karekare und Whatipu. Im Norden liegen Te Henga/Bethells Beach und der Ort Muriwai Beach.

Annähernd parallel zur Zufahrtsstraße verläuft ein Bach, der Anawhata Stream, der an der Küste mündet.

Der ortsansässige Stamm (iwi) Te Kawerau a Maki siedelte hier mehrere hundert Jahre lang; die Māori legten zahlreiche Siedlungen und Befestigungen an.

1870 hatten Europäer hier Farmen und Sägemühlen errichtet. Eine 14 km lange Bahnlinie wurde gebaut, um die Kauri-Baumstämme nach Whatipu zu transportieren.

Der Strand ist nicht bewacht und ist wie alle Strände der Westküste Aucklands wegen Brandungsrückstrom gefährlich.

Anawhata beach

Weblinks[Bearbeiten]