And Jëf/PADS

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

And Jëf/Parti Africain pour la Démocratie et le Socialisme (And Jëf/PADS, Gemeinsam Handeln/Afrikanische Partei für Demokratie und Sozialismus) ist eine sozialistische Partei in Senegal.

Politische Ausrichtung[Bearbeiten]

Die And Jëf/PADS ging 1991 aus der Fusion von vier linken Organisationen hervor: And-Jëf/Mouvement Révolutionnaire pour la Démocratie Nouvelle (AJ/MRND, ehemals maoistisch), Union pour la Démocratie Populaire (UDP, maoistisch), Organisation Socialiste des Travailleurs (OST, trotzkistisch) und dem Kreis um die Zeitschrift SUXXUBA (panafrikanistisch).

Die And Jëf/PADS ist seit dem Regierungswechsel 2000 mit zwei Ministern in der Regierung von Präsident Abdoulaye Wade vertreten, der Generalsekretär der Partei Landing Savané ist derzeit Minister für Industrie und Handwerk, Awa Fall Diop Ministerin für die Zusammenarbeit mit parlamentarischen Institutionen. An der Regierungsbeteiligung gibt es auf Grund der neoliberalen Regierungspolitik eine zunehmende Kritik seitens des linken Parteiflügels.

Wahlergebnisse[Bearbeiten]

Parlament[Bearbeiten]

  • 1993 - 4,9 % (3 von 120 Mandaten, im Bündnis mit zwei kleineren Gruppen)
  • 1998 - 5,0 % (4 von 140 Mandaten)
  • 2001 - 4,0 % (2 von 120 Mandaten)

Präsidentschaft[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]