Anders Abraham Grafström

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anders Abraham Grafström

Anders Abraham Grafström (* 10. Januar 1790 in Sundsvall; † 24. Juli 1870 in Umeå) war ein schwedischer Historiker und Dichter.

Grafström wurde 1819 Bibliothekssekretär an der Universität Uppsala, 1820 Dozent der Geschichte, später Lektor an der Militärakademie Karlberg und 1835 Pastor zu Umeå, wo er bis zu seinem Tod lebte. Er wurde 1839 in die schwedische Akademie aufgenommen und saß dort auf Stuhl Nr. 6.

Grafström trat zuerst als Lyriker in den poetischen Kalendern der neueren Schule auf und hat später eine Reihe von Gedichtsammlungen veröffentlicht, wie: Skalde-försök (Stockholm 1826–1832, 2 Hefte), Sånger från Norrland (Stockholm 1841) und Nya sånger från Norrland (Stockholm, 1848), die sich durch einen milden Ernst, ein reines, oft elegisches Gefühl und durch klassische Form auszeichnen und ein besonderes Talent für Naturgemälde bekunden.

Eine Gesamtausgabe seiner Poesien brachte er noch selbst unter dem Titel Samlade skaldestycken heraus (Stockholm 1864).

Grafström schrieb auch den Text zu dem von Christian Didrik Forssell herausgegebenen Kupferwerk Ett år i Sverige (Stockholm 1827-35).

Weitere Werke[Bearbeiten]

  • De lingua, originis gentis Sviogothicae indice. Uppsala, 1811.
  • Tal öfver Högstsalig Hans Majestät Konung Carl XIII, gehalten am Gustavianska Lärosalen in Uppsala, am 6. Mai 1818. Stockholm, 1818.
  • De Statu Rerum Sveciarum ad Mortem Ingialdi Illråda Dissertatio Historica. (Beteiligt Petrus Ephraim Oldberg und Johannes P. Bosén). Dissertation Uppsala 1820.
  • De reformatione religionis christianae post Lutherum continuata. Uppsala, 1829.

Literatur[Bearbeiten]


Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.