András Bartay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
András Bartay

András Bartay [ˈɒndraːʃ ˈbɒrtɒi], auch Endre Bartay [ˈɛndrɛ ˈbɒrtɒi] (* 4. Juli 1799 in Széplak im damaligen Komitat Abaúj im Königlichen Ungarn; † 4. Oktober 1854 in Mainz), war ein ungarischer Komponist.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Bartay war von 1843 bis 1844 Direktor des ungarischen Nationaltheaters. Später lebte er als Konzertdirigent in Paris und Hamburg. Er komponierte drei Opern, ein Melodram, ein Oratorium, Ballette und mehrere Messen.

Werke[Bearbeiten]

  • Aurelia oder Das Weib am Konradstein, 1837
  • Csel (Die List), 1839
  • Die Ungarn in Neapel, 1847

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]