André Florschütz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

André Florschütz (* 6. August 1976 in Sonneberg) ist ein deutscher Rennrodler.

Er gewann gemeinsam mit Torsten Wustlich am 15. Februar 2006 bei den Olympischen Winterspielen in Turin die Silbermedaille im Doppelsitzer-Rennrodeln. Beide belegten vier Jahre später bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver den 5. Platz.

André Florschütz ist der ältere Bruder des Bobpiloten Thomas Florschütz und Hauptfeldwebel der Bundeswehr bei der Sportfördergruppe Oberhof. [1]

Erfolge[Bearbeiten]

Gesamt-Weltcup[Bearbeiten]

Olympische Spiele[Bearbeiten]

Weltmeisterschaften[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Empfang für erfolgreiche Rodler in Oberhof