André Jobin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Job 2013

André Jobin (* 25. Oktober 1927 in Delémont, Kanton Jura, Schweiz), alias Job, ist ein Comic-Szenarist mit schweizerischer und französischer Staatsangehörigkeit. Er ist vor allem durch die Szenarios zu Yakari – Geschichten über einen kleinen Indianerjungen, der in der Lage ist, mit Tieren zu sprechen – bekannt. Darüber hinaus lieferte er die Texte zu Deribs Comic Die Abenteuer von Pythagoras (Les Aventures de Pythagore et cie).

Diese kurzlebige Funny-Reihe über einen Uhu, der ein naturwissenschaftliches Genie, aber ein miserabler Flieger ist und nach einem überstandenen Abenteuer regelmäßig Schnaps trinkt, erschien ursprünglich Mitte der 1960er Jahre in der welsch-schweizer Schulzeitschrift Le Crapaud à Lunettes, und Ende der 1960er Jahre im Magazin Spirou. In Deutschland wurden erst zu Beginn der achtziger Jahren vom Carlsen-Verlag 3 Bände von Pythagoras herausgebracht.[1][2]

Jobin absolvierte eine Journalistenschule und erstellte erst 1966 sein erstes Szenario.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Andreas C. Knigge: Comics. Vom Massenblatt ins multimediale Abenteuer, Reinbek bei Hamburg 1996, ISBN 3-499-16519-8
  2. Die Abenteuer von Pythagoras bei zilverendolfijn.nl

Weblinks[Bearbeiten]