Andrea Hübner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andrea Hübner Schwimmen
Andrea Hübner 1973.jpg

Andrea Hübner, 1973

Persönliche Informationen
Name: Andrea Hübner
Nationalität: Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik
Schwimmstil(e): Lagen
Geburtstag: 17. Februar 1957
Geburtsort: Karl-Marx-Stadt
Medaillenspiegel

Andrea Hübner (* 17. Februar 1957 in Karl-Marx-Stadt) ist eine ehemalige deutsche Schwimmerin, die für die DDR antrat.

Den Höhepunkt ihrer Karriere erlebte sie gleich zu Beginn ihrer Laufbahn, als sie bei den ersten Schwimmweltmeisterschaften 1973 in Belgrad in Weltrekordzeit den Titel über 200 Meter Lagen gewann. Außerdem siegte sie noch mit der 4×100 Meter Freistilstaffel der DDR. Ein Jahr später gewann sie die Silbermedaille bei den Europameisterschaften in Wien über ihre Spezialstrecke. Nach nur zwei Jahren auf internationalem Parkett beendete sie im Jahr 1974 ihre Schwimmkarriere. Sie startete für den SC Karl-Marx-Stadt. 1974 erhielt sie den Vaterländischen Verdienstorden in Bronze.[1]

Heute arbeitet Andrea Hübner als Ärztin und lebt in der Nähe von Stuttgart. Sie ist die Schwester des mehrfachen Bahnradweltmeisters Michael Hübner.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Neues Deutschland, 30. November 1974, S. 2

Weblinks[Bearbeiten]