Andrea Mantovani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Andrea Mantovani
Spielerinformationen
Geburtstag 22. Juni 1984
Geburtsort TurinItalien
Größe 185 cm
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
0000–2002 FC Turin
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2002–2005
2003–2004
2005–2011
2011–2014
2013–2014
FC Turin
US Triestina (Leihe)
AC Chievo Verona
US Palermo
FC Bologna (Leihe)
40 (1)
39 (2)
157 (9)
30 (2)
21 (0)
Nationalmannschaft
2000
2000–2001
2001
2002
2001–2003
2003–2006
2004–2007
Italien U-15
Italien U-16
Italien U-17
Italien U-18
Italien U-19
Italien U-20
Italien U-21
12 (1)
14 (0)
1 (0)
5 (0)
12 (0)
3 (0)
16 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14

Andrea Mantovani (* 22. Juni 1984 in Turin) ist ein italienischer Fußballspieler. Seine bevorzugte Position ist die Innenverteidigung, er kann aber auch als linker Verteidiger eingesetzt werden.

Karriere[Bearbeiten]

Mantovani begann seine Karriere beim FC Turin, wo er ab 2002 zum Profikader gehörte. Am 19. Januar 2003 absolvierte er seinen ersten Einsatz in der Serie A, als er beim Spiel gegen Como Calcio eingewechselt wurde. Bis Saisonende kam er noch zu sieben weiteren Einsätzen, konnte jedoch den Abstieg in die Serie B nicht verhindern. Für die Saison 2003/04 wurde er an den Ligarivalen US Triestina ausgeliehen. Zur Saison 2004/05 kehrte er zum FC Turin zurück, verließ den Verein jedoch nach einem Jahr wieder, weil der FC Turin trotz sportlichem Aufstieg keine Lizenz für die Serie A bekommen hat.

Mantovani schloss sich dem AC Chievo Verona an, mit dem er in der Saison 2005/06 den siebten Platz in der Serie A belegte. Durch den Skandal um Juventus Turin erreichte Chievo Verona sogar noch Rang vier und somit die Qualifikation zur UEFA Champions League. Dort scheiterte man jedoch an Lewski Sofia, so dass man 2006/07 am UEFA-Cup teilnahm, wo der Klub in der ersten Runde gegen Sporting Braga ausschied. In der Saison 2006/07 stieg Chievo Verona in die Serie B ab, kehrte aber nach nur einem Jahr wieder in die Serie A zurück.

Im Sommer 2011 verließ Mantovani Chievo nach sechs Jahren und wechselte innerhalb der Serie A zu US Palermo.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Mantovani kam für alle italienische Juniorennationalmannschaften zum Einsatz und wurde 2003 U19-Europameister.

Weblinks[Bearbeiten]