Andreas Böcherer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andreas Böcherer (* 6. April 1983 in Freiburg im Breisgau) ist ein deutscher Triathlet und Europameister auf der halben Ironman-Distanz (2011). Er wird in der Bestenliste deutscher Triathleten (Männer) auf der Ironman-Distanz geführt.

Werdegang[Bearbeiten]

2004 wurde Andreas Böcherer Deutscher Meister im Cross-Triathlon und 2007 Deutscher Triathlon-Meister über die Mitteldistanz.
Er startete im selben Jahr auf Lanzarote das erste Mal erfolgreich über die Ironman-Distanz (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren, 42,195 km Laufen).
Bis Ende 2009 startet er für das Soprema Team MTG Mannheim. Seit Anfang 2010 startet er für das Tri Team Kaiserstuhl.

Im August 2010 erreichte er bei der Erstaustragung des Ironman in Regensburg den zweiten Rang.
In Wiesbaden wurde Andreas Böcherer im August 2011 Triathlon-Europameister auf der halben Ironman-Distanz (Ironman 70.3).

Böcherer studiert Mathematik und lebt heute mit seiner Partnerin und ihren Töchtern Paula und Charlotte in Freiburg.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

(DNF – Did Not Finish)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]