Andreas Deja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andreas Deja bei den Annie Awards 2006

Andreas Deja (* 1. April 1957 in Danzig) ist ein deutsch-US-amerikanischer Trickfilmzeichner polnischer Herkunft.

Leben[Bearbeiten]

Der 1957 in Danzig geborene Deja wuchs seit 1958 in Dinslaken auf. Bereits im Alter von 10 Jahren schrieb Deja an die Walt Disney Company und erhielt Hinweise zur Ausbildung zum Trickfilmzeichner als Antwort. Nach dem Abschluss seines Grafikstudiums an der Folkwang Hochschule in Essen bewarb er sich 15 Jahre später erneut, wurde zu einem Probezeichnen eingeladen und arbeitet seitdem für die Disney Studios.

Zu seinen Arbeiten für die Walt Disney Productions zählen seine Beiträge zu den Filmen The Black Cauldron (1985), The Great Mouse Detective (1986), The Little Mermaid (1989) und The Prince and the Pauper (1990). 1988 zeichnete er verschiedene Trick-Sequenzen für den Film Who Framed Roger Rabbit. Chefzeichner war er unter anderem für die Filme The Beauty and the Beast (1991), Aladdin (1992), The Lion King (1994), Hercules (1997) und Lilo & Stitch (2002).

Seit 1987 ist Deja Mitglied der Academy of Motion Picture Arts and Sciences und damit Jurymitglied bei der Verleihung der Oscars. Im Februar 2007 wurde er mit dem Winsor McCay Award der Annie Awards ausgezeichnet.

Deja ist offen homosexuell.[1] Seine sexuelle Orientierung wurde bisweilen in Bezug auf die Entwicklung einiger Disney Charaktere diskutiert.[2]

Filme (Auswahl)[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Seymour, Craig „Yep, Theyr’e Gay“ (6. Oktober 2000)
  2. Gail Dines, Jean McMahon Humez: Gender, Race, and Class in Media. A Text-reader, S.209. Sage Publications, August 2002, ISBN 978-0-7619-2261-2, Peter Schweizer: The Mouse Betrayed. S. 148. Regnery Publishing, September 1998, ISBN 0-89526-387-4, Tom Provenzano: The Lion in Summer. In: The Advocate. 28. Juni 1994. oder Daniela Elser: „Gay families in Disney movies only a matter of time, says Lion King animator Andreas Deja“ (4. März, 2011)

Weblinks[Bearbeiten]