Andreas Helmling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andreas Helmling

Andreas Helmling (* 9. Juni 1959 in Heidelberg) ist ein konkreter und abstrakter Bildhauer sowie Designer.

Leben[Bearbeiten]

Helmling ging in Mannheim zur Schule. 1979 bis 1988 studierte er Kunsterziehung – Abschluss mit Staatsexamen 1984 – danach freie Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Meisterschüler von Otto Herbert Hajek 1988, 1987 Gastsstudium Experimentalfilm bei Peter Kubelka, Städelschule Frankfurt. Helmling lebt und arbeitet seit 1992 als freier Künstler in Hördt in der Pfalz.

Werke im öffentlichen Raum[Bearbeiten]

Das Ettlinger Tor in Karlsruhe bei Nacht
Engel
Panther vor dem Naturkundemuseum in Karlsruhe
  • 1983 Süßen – Stadtpark – Süßener Kopf
  • 1986 GernsbachSkulpturenweg
  • 1989–98 KarlsruheForschungszentrum Karlsruhe – 4-fach Durchdringung für FR2, Falkengarderobe und Stiertisch für IMK, Großer Stier Hauptverwaltung
  • 1991–92 Hamburg – Verwaltungsneubau Tuchenhagen: Brunnen, Vorplatz, Foyer, Gästezentrum und Park
  • 1992 Karlsruhe – 4 Skulpturen für die Südwest-Bau-BG
  • 1993 Karlsruhe – Phönix – Relief, Stabile und Mobile – für die Hauptkundenhalle der BBBank
  • 1994 Karlsruhe – Badenia Bausparkasse – Reliefbild das Bauen
  • 1994 Germersheim – Raiffeisenbank – Brunnen Drehpunkt
  • 1994 Rülzheim – VR-Bank – Würfelbrunnen
  • 1995 Karlsruhe – Friedrichsplatz – Springende Panther
  • 1996 Radebeul – Wohnpark Sondhelm – 3 Skulpturen
  • 1996 Karlsruhe – Schreitender Gastdozentenhaus der Uni Karlsruhe
  • 1997 Gernsbach – Sparkasse Rastatt-Gernsbach – Wandrelief
  • 1997 Karlsruhe-Hagsfeld – L'Oréal – 3 Skulpturengruppen
  • 1998 Karlsruhe – Via Triumphalis – Ettlinger-Tor-Skulptur
  • 1998 Karlsruhe – Forschungszentrum Karlsruhe – Mikroskulptur-Ensemble
  • 1998 Karlsruhe – Hauptverwaltung der Fiducia IT2 sitzende Figuren
  • 1999 FellbachHomme qui marche – Stadthalle Fellbach
  • 2000 Karlsruhe – Pavillon für das Architektenpaar Rotermund-Lehmbruck
  • 2000 Karlsruhe – Skulpturen für das International Department – Schloßplatz
  • 2000 StettfeldLöwenplatz Bushaltestelle als Löwenpavillon und Löwe
  • 2001 KaiserslauternDer Kleine Prinz PRE-Park Kaiserslautern-Ost
  • 2001 Kaiserslautern-Mölschbach – Kreuzung Ortsverwaltung
  • 2001 Kaiserslautern-Dasenberg Gegenverkehr Bürgerzentrum
  • 2002 Frankfurt am Main – 2 sitzende Africanas für die Uniklinik
  • 2003 Hanau – 2 Skulpturen Eingangssituation Parkhaus
  • 2003 Karlsruhe – Eingangsskulptur für die Tierklinik Ettlingen
  • 2004 Saarbrücken – 10 Skulpturen für das Campusgelände DePuy
  • 2005 Karlsruhe – Gestaltung des Außengeländes Vollack-Culturforum Karlsruhe – 7 Skulpturen und Majolika-Brunnenstele
  • 2005 BerlinFusion für den Hauptsatz der neuen Bau-Berufsgenossenschaft
  • 2005 Hördt/Pfalz – Stifterskulptur für den Verkehrskreisel
  • 2005 Bad KreuznachGebündelte Säule für Firma WIGO
  • 2006 Rülzheim – Hängende Licht-Farbsäule für die Regionale Schule
  • 2006 Karlsruhe – Musikalischer Engel Studentenwohnheim an der Musikhochschule
  • 2006 Rülzheim – Mauritius – Pferd und Reiter Kreisel Nord
  • 2006 Rülzheim – Schutzengel am Braun’schen Stift
  • 2007 Germersheim – Löwentor, Verkehrskreisel Ortseingang Süd
  • 2009 LadenburgSt. Martin-Skulptur bei der Martinsschule, Verkehrskreisel Ost
  • 2009 Gernsbach Friedhofskapelle – Gedenktafel für Maria von Wedemeyer und Dietrich Bonhoeffer
  • 2010 Obereisesheim – Die Bachläufer, 4 Figuren zur Gestaltung des neuen Dorfplatzes
  • 2010 Abenheim bei Worms, Weinbergspringerinnen – 2 Figuren auf einem ehemaligen Weinberg-Schützenturm
  • 2011 Neckersulm – Stadtpark Große Turnerin
  • 2012 Kloster Dalheim (Lichtenau) – Lichtenau – Museum für Klosterkultur Drei hastende Nonnen im Konventgarten

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Andreas Helmling – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien