Andreas Ortner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andreas Ortner (* 3. Dezember 1975 in Bad Reichenhall) ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer.

Andreas Ortner begann seine Karriere 2005 bei dem österreichischen Continental Team Arbö Resch & Frisch Eybl. In seinem ersten Jahr wurde er beim Bergzeitfahren der Österreich-Rundfahrt zum Kitzbüheler Horn Dritter. 2006 wurde er Sechster der Deutschen Zeitfahrmeisterschaft. Daraufhin wechselte er für ein halbes Jahr zum Team Swiag Teka, bevor er wieder zu RC Arbö Resch & Frisch Wels zurückkehrte. In der Saison 2007 wurde Ortner Dritter bei der Deutschen Bergmeisterschaft, Fünfter bei der Zeitfahrmeisterschaft, und er belegte den zehnten Rang im Gesamtklassement der Österreich-Rundfahrt. In der Saison 2008 gewann er den AmaTour World Cup.[1]

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. AmaTour - Coppa del Mondo Cicloamatori, abgerufen am 22. November 2008