Andreas Jung (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Andreas Similia)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andreas Jung (* 17. Januar 1960 in Beselich) ist ein deutscher Schauspieler.

Er begann seine TV-Karriere 1985 unter dem Namen Andreas Sportelli, unter dem er in 14 Filmen auftrat, darunter Kunyonga – Mord in Afrika (1986) und Peter Schamonis Schloß Königswald. Von 1987 bis 1990 absolvierte er seine Schauspielausbildung bei Schauspiel München. 1990 trat er unter dem Namen Andreas Similia als Moderator der Spielshow Hopp oder Top auf.

Als Schauspieler spielte er in den Serien Verbotene Liebe (Ben von Anstetten, 1996-1997) und Marienhof (Dr. Jochen Berger, 2001-2004, 2009) mit. Weitere Rollen hatte er teilweise unter dem Namen Andreas Sportelli in Gerhard Polts Herr Ober! (als Siebenroth), Donau Serenade (als Siggi Busch), Der Papagei (als Journalist), Liebe ist Privatsache (als Christoph), Forsthaus Falkenau (als Manöveroffizier), Young Indy / North Italy (Prod.: Lucasfilm Ltd.; als 1. Austrian Officer), Zwei Männer und Frauen (als Schilling), Dr. Stefan Frank (als Chef), Rosamunde Pilcher - Blüte des Lebens (als George Moore), Medicopter (als Arzt), Der Hauch des Zweifels (als Polizist), Doomsday Gun (als Waffenhändler), Death Train (als Kolchinsky), Leni (als Lenis Vater), Kaktus im Kopf (als Harry), Geht nicht gibts nicht (als Frauenarzt), Der Wunschbaum (als Oberst Lt. Gutmann), Hahnemann und Klockenbring (als Samuel Hahnemann), Hahnemanns Medizin (als Samuel Hahnemann), Lena - Liebe meines Lebens (Mathias März).

Jung ist auch Autor, Sprecher und Realisator des Hörspiels Die Entdeckung der Homöopathie (weitere Parts wurden dabei von Achim Höppner, Wolfgang Schatz und Ingrid Slavik übernommen)[1] und des Organon-Hörbuch der Heilkunst.[2]

Zudem produzierte Andreas Jung die ersten 35 Paragraphen des Organon der Heilkunst als Lehr-DVD. Dabei fand er Unterstützung durch Kathleen Biermann (Co-Regie), Patrick Löb (Kamera & Schnitt), adhoc Film Dresden (Technik) und der Arzneimittelherstellerin Gudjons (Vervielfältigung).[3]

Nach eigener Idee entwickelte Andreas Jung in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Michael Halstead zwei Theaterstücke zur Homöopathie. Hahnemann & Klockenbring - verrückter Arzt heilt Wahnsinnigen[4] und Großen Seelen ist gar viel gegönnt. Beide Stücke wurden bereits mehrfach erfolgreich im In- und Ausland aufgeführt.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hörspiel: Die Entdeckung der Homöopathie von Andreas Jung über Samuel Hahnemann
  2. Hörbuch: Organon-Hörbuch der Heilkunst von Andreas Jung über Samuel Hahnemann
  3. Lehr-DVD: Organon-MMX der Heilkunst von Andreas Jung über Samuel Hahnemann
  4. Theater: Hahnemann & Klockenbring von Andreas Jung über Samuel Hahnemann
  5. Theater: Großen Seelen ist gar viel gegönnt von Andreas Jung über Samuel Hahnemann