Andrei Iwanowitsch Borissenko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andrei Borissenko
Andrei Borissenko
Land (Organisation): Russland (Roskosmos)
Datum der Auswahl: 29. Mai 2003
Anzahl der Raumflüge: 1
Start erster Raumflug: 4. April 2011
Landung letzter Raumflug: 16. September 2011
Gesamtdauer: 164d 05h 41min
Ausgeschieden: aktiv
Raumflüge

Andrei Iwanowitsch Borissenko (russisch Андрей Иванович Борисенко; * 17. April 1964 in Leningrad, Russische SFSR) ist ein russischer Kosmonaut.

Ausbildung[Bearbeiten]

Nach der erfolgreichen Beendigung der Physik- und Mathematikschule 30 in Leningrad 1981, erreichte Borissenko 1987 am Leningrader Mechanischen Institut einen Abschluss in Flug- und Steuerungsdynamik. Von 1987 bis 1989 arbeitete er als ziviler Ingenieur bei der Sowjetischen Marine.

Berufsleben[Bearbeiten]

Anschließend wechselte er zu NPO Energija. Bis 1999 arbeitete er in der Analysegruppe für die Bordsysteme der Mir im Flugleitzentrum in Koroljow. Danach war er Schichtflugdirektor erst für die Mir und später im ISS-Programm. Am kontrollierten Wiedereintritt der Mir im März 2001 war er direkt beteiligt.

Am 29. Mai 2003 wurde er von der Kosmonautenabteilung des Energija-Konzerns als Kandidat ausgewählt, seine Kosmonautengrundausbildung schloss er im Juni 2005 mit Auszeichnung ab. Bis 2008 erfolgte ein erweitertes Weltraumtraining. Seitdem befand er sich im Training für einen Langzeitaufenthalt auf der Internationalen Raumstation. Er war der Ersatzmann für Michail Kornijenko während dessen Flug als Bordingenieur der Mission Sojus TMA-18 zur ISS.

Borissenko war Bordingenieur der Expedition 27 und Kommandant der Expedition 28.[1] Er startete am 4. April 2011 (Ortszeit: 5. April) zusammen mit Alexander Samokutjajew und Ronald Garan im Raumschiff Sojus TMA-21 und landete wieder am 16. September 2011.[2]

Privates[Bearbeiten]

Andrei Borissenko ist verheiratet und hat zwei Kinder. Zu seinen Hobbys gehören Fischen, Badminton und Autoreisen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. NASA and its International Partners Assign Space Station Crews. In: Release 09-233. NASA, 7. Oktober 2009, abgerufen am 24. August 2010 (englisch).
  2. Flugplan bemannte Raumflüge (Starts und Landungen). Spacefacts.de, 24. Juli 2010, abgerufen am 27. Januar 2010.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Andrei Borissenko – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien