Andrej Panadić

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Andrej Panadić
Spielerinformationen
Geburtstag 9. März 1969
Geburtsort ZagrebSFR Jugoslawien
Größe 188 cm
Position Abwehrspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1988–1994
1994–1996
1996–1997
1997–2002
2002
2002–2003
Dinamo Zagreb/Croatia Zagreb
Chemnitzer FC
KFC Uerdingen 05
Hamburger SV
SK Sturm Graz
Nagoya Grampus Eight
148 (14)
65 0(5)
31 0(2)
92 0(5)
14 0(1)
51 0(3)
Nationalmannschaft
1989–1990 Jugoslawien 3 0(0)
Stationen als Trainer
2008 LASK Linz
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Andrej Panadić (* 9. März 1969 in Zagreb, SFR Jugoslawien, heute Kroatien) ist ein ehemaliger kroatischer Fußballspieler und heutiger -trainer.

Sportlicher Werdegang[Bearbeiten]

Andrej Panadić verbrachte die Anfangsjahre seiner Laufbahn bei Dinamo Zagreb. Erste Station im Ausland war für den Defensivspieler im Jahr 1994 der Chemnitzer FC, bei dem er sich sofort als Führungsspieler etablieren konnte. Nach dem Abstieg der Sachsen aus der 2. Bundesliga, wechselte Panadić 1996 zum Ligakonkurrenten KFC Uerdingen 05.

Nach nur einem Jahr an der Grotenburg, heuerte Panadić im Jahr 1997 beim Bundesligisten Hamburger SV an. In Hamburg verbrachte der Kroate seine erfolgreichste Zeit, größter Erfolg war das Erreichen des dritten Platzes im Jahr 2000. 2002 verließ Panadić den HSV in Richtung Sturm Graz, dem er allerdings nach kurzer Zeit ebenfalls wieder den Rücken kehrte. Letzte Station seiner Laufbahn war der japanische Club Nagoya Grampus Eight, bei dem er 2003 seine Karriere ausklingen ließ.

Panadić gehörte zum Aufgebot der jugoslawischen Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 in Italien.

Im Sommer 2008 wurde er Trainer des österreichischen Fußball-Erstligisten LASK Linz, wo er am 27. Oktober 2008 wieder entlassen wurde.

Statistik[Bearbeiten]

  • Bundesliga: 101 Spiele (5 Tore)
  • 2. Bundesliga: 110 Spiele (9 Tore)

Weblinks[Bearbeiten]