Andrew Daly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andrew Daly (* 15. April 1971 in Mount Kisco, New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Komiker und Drehbuchautor.

Karriere[Bearbeiten]

Daly begann seine Karriere und New York City gemeinsam mit Andy Secunda als Comedy-Duo The Two Andys, mit dem sie im Rahmen des Aspen Comedy Festivals im Jahr 1999 auftraten. Daneben war er Ensemblemitglied des Improvisationstheaters Chicago City Limits. Er wurde Teil der Comedy-Truppe Upright Citizens Brigade, die unter anderen von Adam McKay mitbegründet wurde, nachdem diese von Chicago nach New York gezogen war. Auch in der von Amy Poehler gegründet und geführten Impro-Gruppe The Swarm wurde er Mitglied.

Im Fernsehen bekam er in den späten 90er-Jahren erste Auftritte in der Sendung Late Night with Conan O’Brien und war als Sprecher für Cartoons der Sendung Saturday Night Live tätig. Im Jahr 2000 wurde er Ensemblemitglied der Fernsehshow MADtv ab deren sechster Staffel. Nach seinem Weggang von MADtv im Jahr 2002 wurde er einer der Hauptdarsteller und Autoren von Crossballs auf Comedy Central. Zudem spielte er diverse Charaktere in der Serie Reno 911. 2007 trat er als Benjamin Franklin in der US-Version der Comedyserie The Office, Das Büro, auf. Seit der ersten Staffel der HBO-Serie Eastbound & Down spielt er die Rolle Direktor Terrence Cutler. Seit 2010 ist er in der Serie Delocated zu sehen.

Seinen ersten Auftritt in einem Kinofilm hatte er 2004 in der Komödie Verrückte Weihnachten mit Tim Allen. Es folgten Engagements in Filmen wie Semi-Pro mit Will Ferrell und Transformers 3.

Neben der Schauspielerei ist er auch als Stand-up-Comedian tätig.

Daly lebt in Los Angeles und ist mit der Schauspielerin Carri Levinson verheiratet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]