Andritsena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeindebezirk Andritsena
Δημοτική Ενότητα Ανδριτσαίνης
(Ανδρίτσαινα)
Andritsena (Griechenland)
Bluedot.svg
Basisdaten
Staat: Griechenland
Region: Westgriechenland

f6

Regionalbezirk: Elis
Gemeinde: Andritsena-Krestena
Geographische Koordinaten: 37° 39′ N, 21° 54′ O37.64694444444421.903888888889Koordinaten: 37° 39′ N, 21° 54′ O
Höhe ü. d. M.: 534 m
(Durchschnitt)
Fläche: 131,247 km²
Einwohner: 1.798 (2011[1])
Bevölkerungsdichte: 13,7 Ew./km²
Code-Nr.: 390403
Gliederung: f12f1210 Ortsgemeinschaften
Lage in der Gemeinde Andritsena-Krestena und im Regionalbezirk Elis
Datei:DE Andritsenis.svg

f9

Andritsena (griechisch Ανδρίτσαινα (f. sg.), auch Andritsaina) ist ein Dorf auf der Halbinsel Peloponnes in der griechischen Region Westgriechenland. Von 1951 bis 2010 war es der Sitz einer gleichnamigen Gemeinde. Diese Gemeinde wurde 2010 mit den Gemeinden Alifira und Skillounda zur neuen Gemeinde Andritsena-Krestena fusioniert, wo sie seither einen Gemeindebezirk mit (2011) 1.868 Einwohnern bildet.

Die antike Stadt Andritsaina wurde der Region Arkadien zugerechnet.

Andritsena liegt in einer Höhe von ungefähr 750 Metern (höchster Punkt bis 1000 Meter) im gebirgigen Herzland zwischen Olympia und Tripoli an der Nationalstraße 76 zwischen Skillounda and Megalopoli. Das malerische Dorf ist häufig Durchgangsstation für Touristen, die den 14 Kilometer südlich gelegenen Apollontempel bei Bassae besuchen möchten.

Gliederung im Gemeindebezirk[Bearbeiten]

Einwohner[Bearbeiten]

1991 hatte die damalige Gemeinde noch 2.511 Einwohner. Diese Zahl sank bis 2011 auf 1.798.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 beim Nationalen Statistischen Dienst Griechenlands (ΕΛ.ΣΤΑΤ) (Excel-Dokument, 2,6 MB)