Andronicus von Pannonien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andronicus (links) mit Athanasius von Christianopoulos und Junia

Andronicus von Pannonien († 1. Jahrhundert) ist ein früher Christ und Märtyrer, der im Römerbrief erwähnt wird. Er wird zu den Siebzig Jüngern gerechnet und in der römisch-katholischen und der orthodoxen Kirche als Heiliger verehrt.

Andronicus wird in Röm 16,7 EU als Gefährte des Junias erwähnt. Mitunter wird statt Junias auch Junia gelesen, die dann als Frau des Andronicus angesehen wird. Paulus erwähnt im Römerbrief, dass beide zu seinem Volk gehörten, also wohl auch geborene Juden waren, und mit ihm im Gefängnis waren. Er nennt sie Apostel und schreibt, dass sie sich bereits vor ihm selbst zu Jesus Christus bekannten. Den Beinamen von Pannonien erhielt Andronicus, weil er der Überlieferung nach als Bischof in Pannonien tätig war, wo er auch das Martyrium erlitt.

Die Reliquien des Andronicus kamen schließlich zur Verehrung nach Konstantinopel verehrt. Gedenktag des Heiligen ist der 17. Mai.

Weblinks[Bearbeiten]