Andrus Aug

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andrus Aug (* 22. Mai 1972 in Tartu) ist ein ehemaliger estnischer Radrennfahrer.

Andrus Aug begann seine Karriere 2001 bei Amore e Vita. Gleich in seinem ersten Jahr gewann er den GP Istria, insgesamt fünf Etappen bei der Tour du Maroc sowie zwei Tageserfolge beim Course de la Solidarité Olympique. Im folgenden Jahr wechselte er dann zu De Nardi. Hier war er weiterhin erfolgreich und gewann jeweils eine Etappe bei der Friedensfahrt, beim Course de la Solidarité Olympique und bei der Polen-Rundfahrt. 2004 fuhr er ein Jahr für Domina Vacanze, bevor er 2005 zum italienischen ProTour-Team Fassa Bortolo wechselte. Beim Giro del Trentino gewann er in diesem Jahr eine Etappe. Ab 2006 fuhr Aug für das Professional Continental Team Acqua e Sapone. 2007 beendete er seine sportliche Laufbahn

Palmarès[Bearbeiten]

1996
  • EstlandEstland Estnischer Meister im Straßenrennen
2001
2002
2005
2008
  • EstlandEstland Estnischer Meister im Kriterium

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Andrus Aug in der Datenbank von Radsportseiten.net
  • Andrus Aug in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)