Anforderungsmanagement-Software

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: Der Artikel ist ziemlich kurz gehalten; die Beispielliste ist kurz und macht die Platzhirsche in diesem Bereich nicht deutlich Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Ein Requirements Management System ist ein Anwendungsprogramm, in dem Anforderungen (englisch requirements) verwaltet werden. Die Anforderungen werden dort atomisiert dargestellt, d. h. eine Anforderung steht für sich und kann als eigenständiges Objekt behandelt werden. Dies schafft die Voraussetzungen für drei Vorteile eines Requirements Management System gegenüber einer herkömmlichen Ablage von Anforderungen, z. B. in Textdateien:

  1. Anforderungen können verlinkt werden
  2. Attribute können hinzugefügt werden
  3. Änderungsstände können angezeigt werden

Grundsätzlich können in der Praxis zwei Einsatzgebiete identifiziert werden:

Besonderes Gewicht kommt dabei dem Anforderungsmanagement beim Requirements Engineering zu.

Es gibt zwei grundlegende Philosophien bei dem Requirements Management: Datenbankorientiert und dokumentenorientiert.

In dem ersten Ansatz werden die einzelnen Anforderungen als Einzelentitäten in einer Datenbank verwaltet Der dokumentenorientierte Ansatz verwaltet die Anforderungen als gegliederte Liste, ähnlich einem Dokument in der Textverarbeitung.

Werkzeuge[Bearbeiten]

  • CaliberRM von Borland
  • CaseComplete von Serlio Software
  • DOORS von IBM/Rational
  • Teamcenter Requirements Management von Siemens
  • HP Requirements Management Hewlett-Packard
  • in-Step RED von microTOOL
  • Jama von Jama Software
  • Polarion Requirements von Polarion
  • PTC-Integrity von PTC
  • ReVantage von TZM (Steinbeis Transferzentrum Mikroelektronik)
  • unter der Ägide von Eclipse gibt es das RMF (Requirements Modeling Framework) mit der Anwender-Oberfläche ProR
  • TestTrack RM von Seapine Software
  • Serena Requirements Manager
  • TopTeam Analyst von Techno Solutions
  • TOSCA Testsuite von TRICENTIS
  • Visure Requirements von Visure
  • Requirements von XORICON

Weblinks[Bearbeiten]

  • volere.co.uk (englisch) Liste mit den wichtigsten Anforderungsmanagementwerkzeugen
  • [1] Umfangreiche Liste mit Anforderungsmanagement-Software in verschiedenen Kategorien