Angela Anaconda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Angela Anaconda
Originaltitel Angela Anaconda
Produktionsland Kanada
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 1999–2002
Länge 22 Minuten
Episoden 65 in 1 Staffel
Genre Comedy, Kinderserie
Idee Sue Rose,
Joanna Ferrone
Musik Pat Irwin,
Trevor Morris
Erstausstrahlung 4. Oktober 1999 (USA) auf Nickelodeon
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
27. August 2001 auf Super RTL
Synchronisation

Angela Anaconda ist eine kanadische Zeichentrickserie aus dem Jahr 1999.

Sämtliche Charaktere wie auch die Kulissen stammen aus dem Computer, auch wenn die Darsteller so aussehen, als wären sie per Hand ausgeschnitten und zusammengeklebt worden. Die meisten Gesichter sind Mischungen aus Katalogfotos, Computergrafik und Kolorierung per Buntstift. Lediglich Mrs. Brinks, Mr. Manoir und Miss Yamagatchi sind frei erfundene und gestaltete Figuren.

Handlung[Bearbeiten]

Angela Anaconda lebt mit ihren zwei Brüdern, der kleinen Schwester und ihren Eltern, einer Künstlerin und einem erfolglosen Erfinder, sowie ihrer Hündin King in der fiktiven amerikanischen Kleinstadt "Tapwater Springs" (wörtlich "Leitungswasserquellen"). Sie geht dort in die "Tapwater Springs Elementary School" und muss sich gegen ihre Feindin Nanette und ihre Lehrerin Mrs. Brinks behaupten.

Hauptcharaktere[Bearbeiten]

Familie Anaconda[Bearbeiten]

  • Angela Anaconda

Sie ist die Hauptperson der Serie. Sie ist ein brünettes, sehr schmächtiges Mädchen mit Sommersprossen und einem orange-roten Kleid. Sie ist sehr vorlaut und weiß sich immer gegen ihre Brüder, sowie gegen Nanette Manoir und ihre Lehrerin zu behaupten. Angela besitzt eine äußerst ausgeprägte, farbenfrohe Fantasie. Nach einigen Erlebnissen verfällt sie in kunterbunte Tagträume, in denen sie den ihr unsympathischen Mitmenschen, vor allem Nanette, ihre verdiente Strafe erteilt.

  • Mark und Derek

Die zwei eher einfältigen, ca. 16-jährigen Brüder Angelas übernehmen die Rolle der dämlichen "Schulrowdys". Ihr Hobby ist American Football und das Ärgern ihrer kleinen Schwester Angela.

  • Baby Lulu

Lulu Anaconda ist die kleine Schwester von Angela Anaconda. Sie ist ca. 1 Jahr alt. Sie redet eigentlich noch nicht, fluchte aber in einer Episode: Ihr Vater schlug sich versehentlich mit einem Hammer auf den Daumen und sprach darauf ein Schimpfwort. Lulu griff das Wort auf und schockierte die Familie durch das Aussprechen des Wortes. Im Fernsehen wurde das gesprochene Schimpfwort durch ein Tröten ersetzt.

  • Geneva "Gen" Anaconda

Angelas Mutter ist eine dauerbeschäftigte Hausfrau und Künstlerin. Sie ist oft hektisch, doch trotzdem meist herzlich und manchmal ein wenig naiv.

  • Bill Anaconda

Der Vater der Familie ist eine ausgeglichene und pflichtbewusste Person. Er ist ein erfolgloser Erfinder. Er unternimmt sehr viel mit seinen Kindern.

  • Oma Lou Anaconda

Oma Lou ist eine abenteuerlustige Seniorin. Sie trägt Latzhosen und einen Tropenhelm. Lou lebt in Florida auf einer Alligatorfarm und trägt ein Holzbein. Ihr Lieblingsalligator heißt "Barnie".

Familie Abatti[Bearbeiten]

  • Johnny Abatti

Johnny ist ein Junge italienischer Abstammung. Er hat dunkelblaues Haar und wohnt bei seiner Großmutter Nonna und seinem Onkel Nicky. Über seine Eltern ist nichts bekannt, da sie nie in der Serie auftauchen. Johnny ist etwas "trottelig" und bohrt oft in der Nase. Nanette flirtet oft mit ihm und ist die Einzige, die ihn mit "John" statt mit "Johnny" anredet. Er führt eine sehr starke Abneigung gegen Mortadella, mag aber liebend gerne die Pizza, die seine Großmutter in ihrer eigenen Pizzeria backt.

  • Nonna Maria Abatti

Nonna Abatti ist eine italienische Seniorin und Nicky Abattis Mutter und Johnny Abattis Großmutter. Sie ist die Inhaberin der Pizzeria "Abattis Pizza", welche sie mit strenger, aber gütiger Hand leitet.

  • Nicholas "Nicky" Abatti

Johnny Abattis Onkel ist ein Kleinganove und eine Art Elvis-Wannabe. Er fährt einen Sportwagen einer fiktiven italienischen Marke. Nicky ist eitel und möchte nicht wahrhaben, dass er altert und zudem, dass seine Mutter ihn stets im Griff hat.

Familie Rhinehart[Bearbeiten]

  • Gordy Rhinehart

Gordy Rhinehart ist ein blonder, labiler Junge mit lockigem Haar. Gordy ist, im Gegensatz zu seinem Vater, sehr unsportlich. Zudem ist er Brillenträger, starker Asthmatiker und Allergiker, was bei seinem Verhalten zu extrem hypochondrischen Verhaltensweisen führt. Außerdem ist er in Gina Lash verliebt.

  • Coach Rhinehart

Gordys Vater ist der Football-Coach. Er ist eine sehr laute, harsche und strenge Person. Coach Rhinehart bildet das exakte Gegenteil zu seinem labilen Sohn Gordy, doch er liebt ihn von ganzem Herzen.

Familie Lash[Bearbeiten]

  • Gina Lash

Gina Lash ist ein etwas dickes, jedoch sehr schlaues Mädchen und Angelas beste Freundin. Sie trägt ein rosa Kleid und liebt Zimtschnecken. Gina Lash ist der weise Kopf der Clique, sie versucht Konflikte zu schlichten und ist äußerst vernünftig. Selten wird Gina selbst ausfallend.

  • Liz Lash

Ginas Mutter, Liz, ist schlank, brünett und kocht sehr gut. Sie taucht nur sehr selten in der Serie auf.

Familie Manoir[Bearbeiten]

  • Nanette Manoir

Nanette Manoir geht in Angelas Klasse. Sie trägt einen schwarzen Rock, eine Bluse und ein Barett. Nanette ist Angelas Feindin. Sie spielt sich häufig auf, ist überheblich und arrogant und ist der Liebling der Lehrerin Mrs. Brinks. Sie ist das reichste Mädchen in Tapwater Springs und eine "Möchtegern-Französin". In ihre Sprache baut sie "französische Phrasen" ein, die sie anschließend erklärt (Beispiel: "Au secours! Das ist französisch und bedeutet "Hilfe!""). Nanette und ihre anhänglichen Freundinnen Geraldine (engl. January) und Karlene lieben es, Angela und ihre Freunde zu ärgern. In den meisten Fällen kommen sie jedoch glimpflich davon. Nanette hat einen Pudel namens "Ooh La La".

  • Howell Manoir

Nanettes Vater, Howell, ist ein Großindustrieller, der seiner Tochter wenig Zuwendung schenkt, ihr anstelle dessen aber teure Dinge kauft.

  • Bunny Manoir

Bunny, Nanettes Mutter, ist eine blonde, große, schlanke Frau. Sie trägt ein pinkes Kostüm. Auch ihre Fürsorge gilt nicht Nanette, sondern eher materiellen Dingen. Sie schickt ihre Tochter aber zum Ballett, zu Benimmschulen oder zu namhaften Theaterregisseuren.

Familie Brinks[Bearbeiten]

  • Ephegenia Brinks

Mrs. Brinks ist Angelas strenge Grundschullehrerin. Sie hat ein sehr maskulines Auftreten, hat sehr große Hände, ist Brillen- und Perückenträgerin und trägt ein schwarzes, gepunktetes Kleid. Nanette ist ihr absoluter Liebling in der Klasse, Angela hingegen wird ständig von ihr bestraft. Mrs. Brinks und ihr Mann sind leidenschaftliche FKK-Anhänger. Sie wird sowohl im Englischen als auch im Deutschen von einem Mann mit hochgestellter Stimme gesprochen.

  • Connie Brinks

Connie Brinks ist der Ehemann von Ephegenia Brinks. Im Gegensatz zu seiner Frau ist er sehr freundlich zu den Kindern. Er ist wie seine Frau FKK-Anhänger. Er würde es nie wagen, seiner Frau zu widersprechen, da er ihre Beziehung nicht gefährden will.

Weitere Charaktere[Bearbeiten]

  • Geraldine und Karlene

Geraldine und Karlene sind Nanettes Freundinnen. Sie haben keine eigene Meinung, machen Nanette alles nach und bestätigen ihre Aussagen. Für Nanette sind sie eher Untergebene als Freundinnen. Angela bezeichnet sie als "plappernde Püppchen".

  • Josephine Praline

Josephine Praline ist ein strenggläubiges, katholisches Mädchen. Sie hat schwarze Haare, die zu einem Zopf gebunden sind. Sie ist das "gute Gewissen" in Angelas Klasse und hatte einen Beichtstuhl auf der Mädchentoilette, wo ihre Mitschüler mit ihr über ihre Sorgen reden konnten. Sie hat 19 Geschwister. Ihre Mutter leidet an Agoraphobie, weswegen sie nie zu sehen ist, da sie das Haus niemals verlässt.

  • Jimmy Jamal

Jimmy Jamal geht in Angelas Klasse. Er ist Afroamerikaner und spielt sehr oft mit seinem Gameboy.

  • Candy May

Sie scheint in ihrer geistigen Entwicklung sehr zurückgeblieben zu sein. Sie ist das größte Mädchen in Angelas Klasse und trägt einen Pullover mit einem Einhornaufdruck.

  • Alfredo

Alfredo ist der pflichtbewusste Butler der Familie Manoir und zudem ihr Chauffeur.

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle Originaler Synchronsprecher Deutscher Synchronsprecher
Angela Anaconda Sue Rose Marie-Luise Schramm
Gina Lash Bryn McAuley Anna Predleus
Johnny Abatti Ali Mukaddam Tobias Müller
Gordy Rhinehart Edward Glen Fabian Hollwitz
Nanette Manoir Ruby Smith-Merovitz Giuliana Jakobeit
Mrs. Brinks Richard Binsley Hans-Werner Bussinger
Mark Anaconda Tommy Morgenstern
Derek Anaconda Julien Haggége
Bill Anaconda Stefan Staudinger

Weblinks[Bearbeiten]