Angels Landing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Angels Landing
Angels Landing

Angels Landing

Höhe 1765 m
Lage Utah, USA
Gebirge Zion Canyon
Koordinaten 37° 16′ 10″ N, 112° 56′ 53″ W37.269444-112.9480561765Koordinaten: 37° 16′ 10″ N, 112° 56′ 53″ W
Angels Landing (Utah)
Angels Landing
Typ Monolith
Besonderheiten Meistbestiegener Berg im Zion-Nationalpark
Der Weg zum Gipfel von Angels Landing

Der Weg zum Gipfel von Angels Landing

Angels Landing (Landeplatz der Engel) ist der meistbestiegene Berg im Zion-Nationalpark. Es handelt sich um eine 1765 m hohe Felsformation im Zion Canyon, deren Gipfel über einen rund 4,35 Kilometer langen Weg mit 450 m Höhendifferenz zu erreichen ist und eine spektakuläre Aussicht bietet. Der Trail wurde im Jahr 1926 fertiggestellt.

Aufstieg[Bearbeiten]

Zum Gipfel des Angels Landing führt ein über den Großteil der Strecke gut ausgebauter und gesicherter Wanderweg. Der Grat bis zur Spitze ist jedoch stark ausgesetzt und mit einer Kette gesichert. Für Hin- und Rückweg sind insgesamt etwa fünf Stunden einzuplanen. Die ersten drei Kilometer sind asphaltiert. Der größte Teil der Strecke liegt meist unter starker Sonneneinstrahlung. Das etwa einen Kilometer lange letzte Teilstück sollte nur von schwindelfreien Personen begangen werden. Bei Regen, Gewitter und heftigem Wind wird vor dem Betreten des Trails gewarnt.[1]

Vom Angels Landing Viewpoint aus ist fast 500 Meter tiefer der Virgin River zu erkennen, der sich um The Organ windet. Scheinbar am Ende des Trails erhebt sich der gewaltige Great White Throne, ein markanter Berg im Zion Canyon. Im Nordosten auf der anderen Seite des Canyons liegt etwas höher der Observation Point und im Osten der Cable Mountain. Der Rückweg erfolgt über die gleiche Strecke.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Angels Landing Trail, abgerufen am 30. August 2013.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Angels Landing – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien